CDU-Fraktion beantragt sichern Schulweg in Villigst

0
187
Foto: © Thomas Schmithausen

In einem Antrag vom 02.03.3022 an den Vorsitzenden des Ausschusses für Umwelt, Klima und Mobilität, Herrn Bruno Heinz-Fischer, beantragt die Schwerter CDU-Fraktion Maßnahmen zur Schulwegsicherung an der Letmather Straße.

Hier der Antrag:

Antrag auf Sicherung des Gehwegs der Letmather Str. 3-5 zum Schutz von Fußgängern und Radfahrern; hier insbesondere für Grundschulkinder der Grundschule Villigst.

Sehr geehrter Herr Heinz-Fischer,
sehr geehrte Damen und Herren,

die CDU-Fraktion beantragt, geeignete Maßnahmen zur Schulwegsicherung an der Letmather Straße zu veranlassen. 

Begründung:

Allmorgendlich wird der Bereich der Letmather Straße mehrfach, bzw. bei Schlangenbildung auf der Linksabbiegerspur Richtung Schwerte-Mitte, widerrechtlich überfahren. Dieses erfolgt weder unter Rücksichtnahme auf Fußgänger, noch auf Fahrzeuge, die die Tankstelle verlassen möchten. Zur fehlenden Ein- und Vorsicht mancher Kraftfahrzeugführer kommt der in diesem Bereich stark abgesenkte, nahezu ebenerdige Gehweg hinzu.
Hier muss umgehend gehandelt werden, da in den Hauptverkehrszeiten permanent und zu jeder Zeit die Gesundheit, wenn nicht sogar Leben von Menschen in Gefahr sind. Sei es eine primäre Gefahr der Fußgänger auf dem Gehweg, oder eine sekundäre Gefahr der Fahrzeugführer, welche das Grundstück der Tankstelle, Letmather Str. 5 und das Gelände des KFZ-Teile Handels, Letmather Str. 3 verlassen möchten. 

Mögliche Maßnahme:

  • Es werden einbetonierte „Barken“ errichtet, die das Auffahren auf den Gehweg verhindern, dennoch ausreichend Platz für Fußgänger gewähren.

Eine Erhöhung des Gehwegs lindert die Problematik nur bedingt, da die Ein- und Ausfahrten nach wie vor das Auf-/Abfahren begünstigen.

Um sich des Problems und der Gefahr bewusst zu werden, sollte umgehend ein Vororttermin zu den besagten Zeiten stattfinden. Vertreter der Polizei, der Verwaltung und der Politik sollten dazu geladen werden.

Es wäre tragisch, wenn in der Zukunft ein Mensch an dieser Stelle zu schaden käme, obwohl Sie nun offiziell über die Gefahr an dieser Stelle unterrichtet wurden.

Vielen Dank für Ihre Zeit und Bemühungen, das Gefahrenpotential kurzfristig zu beseitigen.

Mit freundlichen Grüßen

Marco Kordt(Fraktionsvorsitzender)

PM: CDU-Fraktion im Rat der Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein