Bauzäune im Anmarsch – Sanierung des Schafstalls geht in nächste Phase

0
209
Die großformatigen Skizzen vor dem Schafstall deuten es an: Hier tut sich etwas. Am kommenden Montag beginnen die Rohbauarbeiten. Foto: Fabiana Regino – Kreis Unna

Lockdown muss nicht Stillstand bedeuten: Auf Haus Opherdicke tut sich etwas. Im September erfolgte der erste Spatenstich im ehemaligen Schafstall, nun beginnt der Rohbau der Sanierungsarbeiten. Die derzeitigen Abstellräume sollen nach umfangreichem Umbau mehr Platz und Funktionalität bieten und so zur allgemeinen Weiterentwicklung der Kulturstätte beitragen. Am kommenden Montag, 21. werden die Bauzäune aufgestellt. 

Im ehemaligen Schafstall gegenüber des Haupthauses sollen die Arbeitsabläufe rund um das Ausstellungsgeschehen gebündelt werden. Im Erdgeschoss gibt es dann Platz für die Museumspädagogik, eine Holzwerkstatt, ein Bilderdepot, eine Passepartout-Werkstatt und Lagerräume. Im Dachgeschoss sind ein weiteres Lager und ein Technikraum vorgesehen. Geschaffen wird außerdem eine Verbindung zur Scheune, ebenfalls beliebter Veranstaltungsort auf der Gesamtanlage, mitsamt Künstlergarderobe.

Die Politik hatte die Weiterentwicklung von Haus Opherdicke zu einem Kultur- und Begegnungszentrum von besonderer Strahlkraft in den letzten Jahren gemeinsam mit der Verwaltung engagiert vorangetrieben. Der Umbau des alten Schafstalls kostet rund 1,4 Millionen Euro. Mittel dafür stehen teilweise bereits seit 2018 und im laufenden Haushalt zur Verfügung.

Quelle: Kreis Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here