Aufsichtsrat verlängert Vertrag mit Geschäftsführer vorzeitig

0
790
Foto: Stadtwerke Schwerte

Sebastian Kirchmann (42) bleibt bis 2030 – Unternehmen soll Treiber der Nachhaltigkeitswende sein.  

Seit über 150 Jahren sorgen die Stadtwerke in Schwerte als lokaler Versorger für Beständigkeit auf dem Energiemarkt. Doch mit der Energiewende kommen neue Aufgaben auf das kommunale Unternehmen zu. Um dafür sicher gewappnet zu sein, trafen die Aufsichtsratsgremien in dieser Woche eine langfristige Personalentscheidung. Der Vertrag mit dem Geschäftsführer der Unternehmensgruppe, Sebastian Kirchmann, wurde vorzeitig verlängert. Und zwar bis April 2030.

Damit wird auch die Arbeit des Unternehmens während der Corona-Krise und der noch nicht beendeten Energiekrise gewürdigt. „In den von zahlreichen externen Krisen geprägten Rahmenbedingungen der letzten Jahre führt Sebastian Kirchmann die Unternehmensgruppe Stadtwerke Schwerte stets zielsicher und umsetzungsstark“, so Bürgermeister Dimitrios Axourgos, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke ist. Er ist überzeugt davon, dass man mit Sebastian Kirchmann passgenaue Antworten auf den notwendigen Wandel der Stadtwerke hat.

Das kommunale Unternehmen soll der Treiber der Nachhaltigkeitswende in Schwerte werden. Die immer mehr im Fokus stehenden Aufgaben reichen von der Sicherstellung der Versorgung mit krisensicherer, klimafreundlicher, regenerativer Energie, über den Auf- und Ausbau moderner Lebensadern, der Digitalisierung bis zur kommunalen Nahwärmeversorgung.  

Sebastian Kirchmann bedankte sich bei dem Aufsichtsrat für das entgegengebrachte Vertrauen: „Ich freue mich sehr über diese Anerkennung meiner bisherigen Tätigkeit und insbesondere darauf die Nachhaltigkeitswende in Schwerte aktiv mit den Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Partnern weiter gemeinsam zu gestalten.“

Wichtig sei ihm, dass die Stadtwerke, weiter als leistungsstarker und attraktiver Lebensversorger in und für Schwerte aktiv seien. Denn die sich ändernden Bedürfnisse der Daseinsvorsorge würden in sämtlichen Leistungsbereichen der Stadtwerke eine entscheidende Rolle spielen.

Sebastian Kirchmann steht seit dem 1. April 2020 an der Spitze der Unternehmensgruppe Stadtwerke Schwerte. Der 42-Jahrige Volkswirt lebt mit seiner Familie seither in Schwerte. Zur Unternehmensgruppe gehören neben den Stadtwerken, auch der Glasfaser-Betreiber Elementmedia, der Stadtentwässerung Schwerte und das Stadtbad.

PM: Stadtwerke Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein