Wohnberatung im Alter 

0
267
Das Grete-Meißner-Zentrum. Foto: Grete-Meißner-Zentrum

Carolin Temme von der Ökumenischen Zentrale gibt Tipps zum Leben in den eigenen vier Wänden im Alter. Die Wohnberatung richtet sich nicht nur Ältere oder Behinderte, sondern ebenso an Menschen, die beim Neu- oder Umbau für die Zukunft vorsorgen möchten. Ziel der Beratung ist es, selbstständiges Wohnen in vertrauter Umgebung so lange wie möglich zu unterstützen. Viele Schwierigkeiten haben ihre Ursache in Wohnungsmängeln, die sich schon durch einfache Lösungen beseitigen lassen.

Auf ihren Besuch freuen sich Christine Fischer (Diakonie Schwerte), Susanne Hantschel (SKF) und Anna Rademacher (Leitung GMZ, Diakonie Schwerte). Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Für weitere Fragen kontaktieren Sie gerne Anna Rademacher unter Tel. 02304-939381.

Diakonie Schwerte, Ökumenische Zentrale, Sozialdienst katholischer Frauen

Grete-Meißner-Zentrum, Schützenstraße 10

Donnerstag, 23.06.  von 9:30-11:30 Uhr

PM: Grete-Meißner-Zentrum

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein