Wo Langeweile ein Fremdwort ist: Jugendzentrum startet in Osterferien durch

0
162
Präsentieren die Osterferienaktion; Jens Kieckbusch, Elena Schmidt und Maik Stiens (v.l.). Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Langeweile soll in den Osterferien in Schwerte ein Fremdwort bleiben. Damit die Zeit zwischen dem 11. und 22. April kurzweilig wird, haben Elena Schmidt, Jens Kieckbusch und Maik Stiens aus dem Ergster Jugendzentrum ein Programm auf die Beine gestellt, das nicht nur Kinder und Jugendliche südlich der Ruhr ansprechen soll.

In der Werkstatt am Stadtpark findet vom 11. bis zum 14. April der Bau von Strand- bzw. Landseglern statt. Am letzten Tag werden Rennen gefahren. Laubbläser treiben die Segler dann an. Das Projekt findet in Kooperation mit der LAG Kunst und Medien statt und wird vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Am 19. April geht es auf eine Entdeckungsreise durch den Schwerter Ortsteil Ergste. Fotos davon werden zwei Tage später kreativ umgestaltet. Das Schwerter Band- und Musikprojekt „Laut im Keller“ bietet am 20. April von 14 bis 16 Uhr für Einsteiger und Anfänger sowie von 16 bis 18 Uhr für Fortgeschrittene E-Gitarrenworkshops an. Im Heim des CVJM Ergste am Lindenufer 11 kommt es dann am 22. April zwischen 14 und 18 Uhr zu einem Ferienabschlussfest.

Auf einen Blick

  • Anmeldungen werden am 2. April in der Zeit von 10 bis 13 Uhr im MitMachBüro am Markt entgegengenommen.
  • Plätze können schon im Vorfeld unter der Mailadresse elena.schmidt(at)stadt-schwerte.de reserviert werden.
  • Falls der Termin zur Anmeldung und Bezahlung am 2. April 2022 nicht wahrgenommen werden kann, ist es möglich, nach vorheriger Terminabsprache unter der oben genannten Emailadresse Tickets zu erwerben.
  • Auch Kinder mit einer Behinderung sollen natürlich an der Ferienaktion teilnehmen können, sofern das organisatorisch möglich ist. Daher werden interessierte Eltern gebeten, sich vorab telefonisch bei Elena Schmidt 02304/104 411 zu melden.
  • Empfänger*innen von Transferleistungen erhalten bei Vorlage eines Nachweises 50% Ermäßigung. Geschwisterkinder erhalten ebenfalls eine Ermäßigung.

Weitere Informationen und Einzelheiten zu den Programmpunkten finden sich auf der Homepage der Stadt Schwerte ( SCHWERTE.DE ).

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein