Weibsbilder mit starken Frauenpersönlichkeiten

0
125
Foto: Stadt Schwerte

Passend zum nahenden Weihnachtsfest ist das Programm für das Jahr 2023 organisiert. „Sicher lässt sich hier das ein oder andere Weihnachtsgeschenk finden“, freut sich Birgit Wippermann die städtische Gleichstellungsbeauftragte, die sich auf spannende Interviews mit starken Frauenpersönlichkeiten vorbereitet.

„Gusto und Genuss gestern und heute“ – das Motto der Weibsbilder-Reihe, veranstaltet von der Bürgerstiftung Rohrmeisterei und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Schwerte, gilt wieder im neuen Jahr an zwei Termin in die Rohrmeisterei. Jeweils dienstags ab 19 Uhr verbindet die Veranstaltung historische Frauengestalten, dargestellt durch einen kulturellen Beitrag, und Frauenpersönlichkeiten aus Schwerte mit ihrer Profession oder ihrem Talent.

Am 7. Februar macht Jule Vollmer den Aufschlag. Als Garantin für besonderes Entertainment, präsentiert sie mit zärtlich-bissigen Spötteleien und intelligent pointiertem Humor ihr Programm über Frauen, die ihren Weg gemacht haben. Sie trifft auf die erste Feuerwehrfrau der Stadt Schwerte, Petra Riße, die sehr aktiv ihren Ruhestand gestaltet und aus dem Berufsalltag der Feuerwehr berichtet. 

Die beliebte Expertin in Sachen Frauenbiografien, Suzanne Bohn, kommt am 8. August auf die Bühne der Rohrmeisterei. Sie stellt Francoise Giroud (1916 – 2003), eine der einflussreichsten Journalistinnen des 20. Jahrhunderts und spätere Kulturministerin vor. Sie trifft auf die erste Polizeihauptkommissarin in Schwerte, Sonja Wundrock, die Chefin der Polizeiwache.

Zu beiden Veranstaltungen werden Genuss versprechende Köstlichkeiten aus der Rohrmeistereiküche gereicht. Tickets für 35 EUR werden auf der Seite der Rohrmeisterei gebucht:

https://www.rohrmeisterei-schwerte.de/service/ticketbuchung.html

Infos: https://www.rohrmeisterei-schwerte.de/rohrmeisterei-events/weibsbilder.html

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein