Vortrag zum historischen Verhältnis Russland-Ukraine

0
100
Bild: KuWeBe

Am 8. April ist in der Volkshochschule der Kunsthistoriker und Buchautor Dr. Walther K. Lang zu Gast, der viele Jahre im russischen St. Petersburg lebte und lehrte. In seinem kostenlosen Vortrag stellt er die historischen Facetten des russischen Herrschaftsanspruches auf die Ukraine kritisch vor. „Viel zu wenig wissen wir im Westen gemeinhin über diese beiden Länder und die Ursachen ihrer heutigen Feindschaft,“ so Lang. „Die Geschichte der Ukraine ist zwar eng mit Russland verflochten, doch haben sich die Wege dieser Länder nicht erst seit der Unabhängigkeit 1991 getrennt, sondern bereits vor vielen Jahrhunderten.“ Mit Hilfe vieler Bilder wirft er daher einen Rückblick auf die Geschichte der Kiewer Rus, die Christianisierung Russlands von Kiew aus, das Erwachen der ukrainischen Nation im 19. Jahrhundert, ihren langen Befreiungskampf und auf das Entstehen einer modernen Zivilgesellschaft im 21. Jahrhundert.

Der kostenlose Vortrag beginnt um 19:00 Uhr in Raum 1. Anmeldungen werden mit der Kursnummer 1209 erbeten. 

Mehr Informationen unter www.vhs-schwerte.de

PM: KuWeBe

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein