Klassik-Festival 2022 des Ruhrstadt Orchesters – Alexander Ostrowski leitet das Jubiläums-Eröffnungskonzert

0
552
Alexander Ostrowski Foto: Ruhrstadt Orchester

Aufgrund einer akuten Schulterverletzung kann der Städtische Kapellmeister Claus Eickhoff zur Zeit nicht dirigieren. An seiner Stelle wird Alexander Ostrowski das Jubiläums-Eröffnungskonzert zum 30-jährigen Bestehen des Ruhrstadt Orchesters am Sonntag, 16.01.2022, 17.00 Uhr in der Rohrmeisterei Schwerte, Ruhrstr. 20, leiten. Ostrowski, ein Vertreter der berühmten russischen Dirigier- und Violinschule, ist der langjährige Leiter der renommierten Phönix-Musikakademie in Dortmund.

Tongemälde des Dankes, der Hoffnung und Zuversicht bestimmen den Charakter des Abends.So die Andacht in dem Choral „Jesus bleibet meine Freude“ aus der Kantate BWV 147 von Johann Sebastian Bach, die anrührende Echtheit tänzerischen Ausdrucks der Suite im barocken Stil von Anton Arenski oder die Helligkeit und Leichtigkeit der 5. Sinfonie von Franz Schubert. Im Zentrum des Konzerts erleben die Besucher mit Sam Lucas einen jungen exzellenten Solisten in beliebten Werken für Violoncello und Orchester, dem Konzert B-Dur von Luigi Boccherini und dem Rondo op 94 von Antonin Dvorak.

Sam Lucas. Foto: Ruhrstadt Orchester

Sam Lucas, geboren in Brisbane, Australien, trat schon früh mit Orchestern auf in Australien, Bulgarien, Neuseeland und machte Konzerttourneen durch Europa. So spielte er bei den Edinburgher Festspielen, an St. Martin in the Fields in London und konzertierte vor der königlichen Familie, Prinz William und der Duchess of Cambridge. In Deutschland spielte er als Solist mit Orchester in der Düsseldorfer Tonhalle, im Robert Schumann-Saal sowie in der Wuppertaler Stadthalle. 2020 erhielt er den 1. Preis beim Anton Rubinstein Wettbewerb in Düsseldorf. Sam Lucas spielt ein wertvolles Cello von Nicolo Gagliano. Die Verpflichtung dieses hochtalentierten Nachwuchsmusikers resultiert  aus der langjährigen Zusammenarbeit des Ruhrstadt Orchesters mit der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung in Herdecke, die Sam Lucas als Stipendiaten führt.

Konzertmeisterin ist Tatjana Pelech. 

Die weiteren Festkonzerte 2022: 

Sonntag, 27.3. „Klangdenkmäler vor Ostern“

Sonntag, 12.6. „Meilensteine der Klassik“

Sonntag, 21.8. „Young Artists Festival“

Dienstag, 1.11. „Allerheiligen-Gedenkkonzert“

Sonntag, 4.12. „Weihnachtskonzert“

Für alle Konzerte hält das Ruhrstadt Orchester ein attraktives Angebot vor: Die Jubiläumskarte 2022. Sie kostet 100 € und berechtigt zum Besuch aller 6 Festkonzerte. Sie ist erhältlich an der Abendkasse und in den Vorverkaufsstellen Ruhrtal Buchhandlung und Bücher Bachmann.

Eintritt

30 €, Vorverkauf 27 €, ermäßigt 15 €, Dreiklang 60 €, Jugendliche bis 18 Jahre frei

Jubiläumskarte zu 100 € für 6 Festkonzerte

Vorverkauf

Ruhrtal-Buchhandlung, Hüsingstraße 20, Tel. 02304/18040, Bücher Bachmann, Mährstraße. 15, Tel. 02304/255233, Rohrmeisterei online: www.rohrmeisterei-schwerte.de/rohrmeisterei-evants/veranstaltungskalender.html

Kartenreservierung und -vorbestellung: Tel: 02331/3775125 (Büro/Anrufbeantworter), 02331/17213, Mobil: 0160/5501960, Mail: info@ruhrstadtorchester.de,

Infos: www.ruhrstadt-orchester.blogspot.de

Einlass 16.00 Uhr

PM: Ruhrstadt Orchester

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein