Treffpunkt Mittendrin, Projekt Aufbruch 60+ und EUTB® laden zum Austausch ein

0
83
Das Grete-Meißner-Zentrum. Foto: Grete-Meißner-Zentrum

Der Treffpunkt Mittendrin stellt ein wichtiges Beratungsangebot im Kreis Unna vor

Wo finde ich Unterstützung, wenn ich plötzlich auf Hilfe angewiesen bin? Warum und wofür könnte ich auch im Alter noch einen Schwerbehindertenausweis beantragen? Wer darf auf dem Behindertenparkplatz parken? Diese und ähnliche Fragen werden der EUTB® im Kreis Unna häufig gestellt.

Die EUTB® ist die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, ein bundesweites Beratungsangebot für Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige. Im Kreis Unna bietet die EUTB® Ratsuchenden jeder Altersgruppe Unterstützung an, ausgehend von zwei Bürostandorten in Schwerte und in Kamen.

Im Treffpunkt Mittendrin stellt Charlotte Kebekus, EUTB®-Beraterin aus Schwerte, das Beratungsangebot vor.

Am Donnerstag, den 25.08.2022 von 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr berichtet sie in der Schützenstraße 10 aus ihrem Beratungs-Alltag und steht dem Projekt Aufbruch 60+ sowie allen Interessierten für Fragen zur Verfügung.

Eine Anmeldung ist nicht nötig.Über dieses Treffen hinaus steht das Team der EUTB® im Kreis Unna nach telefonischer Terminabsprache unter 02304 945 310 für persönliche oder telefonische Beratungsanfragen zur Verfügung.

PM: Grete-Meißner-Zentrum

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein