Stadt Schwerte gratuliert Wilhelmine Walkmann zum 100. Geburtstag 

0
373
Die Altersjubilarin Wilhelmine Walkmann mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Bianca Dausend (l.) und Tochter Ulrike Walkmann. Foto: Stadt Schwerte

Am 23. Februar 1923 erblickte Wilhelmine Walkmann das Licht der Erde in Dortmund. Ihren 100. Geburtstag feierte sie am Donnerstag im Kreis ihrer Familie im Haus Schwerte. Zu den Gratulant*innen gehörte BicncaDausend, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Schwerte.

Dass Wilhelmine Walkmann ein Dortmunder Kind ist, merkt man sofort beimBesuch im Haus Schwerte, denn ihr Zimmereingang ist zu ihrem 100-jährigen Geburtstag liebevoll in schwarz-gelb geschmückt worden. „Ich habe ein schönesLeben gehabt“, so die 100-jährige, die im Kreise ihrer Familie feiert und es selbst kaum glauben kann. Gerade als die stellvertretende BürgermeisterinBianca Dausend die besten Geburtstags- und Segenswünsche überbringt, istvolles Haus angesagt; denn auch der Enkel ist mitsamt der Familie aus Hessen zum Festtag der Oma angereist.

„Familie hat einen großen Stellenwert“, betont die Tochter Ulrike Walkmann, die, wie alle weiteren Familienmitglieder, voller Freude über den außergewöhnlichen Geburtstag ihrer Mutter ist. Trotz harter Zeiten, die in Dortmund in Kriegszeiten besonders herausfordernd waren, hat Wilhelmine Walkmann die Familie zusammengehalten und nach den schweren Zeiten auchgerne gefeiert. So, wie am Donnerstag mit ihrer Familie im Haus Schwerte an der Ostberger Straße. „Wir können alle froh sein, wenn wir in solch hohem Alter noch so viel Liebenswürdigkeit und Freundlichkeit ausstrahlen“, so Bianca Dausend. 
PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein