Solaranlage: Mieten oder kaufen?

0
522
Symbolbild

Eine Solaranlage ist eine langfristige Investition, die sich über 20 bis 30 Jahre rentieren soll. 

Es gibt spezielle Kreditangebote und verschiedene Fördermöglichkeiten, die die Finanzierung erleichtern. Alternativ können Solaranlagen von einem Stadtwerk oder einem anderen überörtlichen Anbieter gepachtet werden. 

Der Preis hängt vor allem davon ab, wie hoch die installierte Anlagenleistung ist. „Weil auch die Miet- oder Pachtverträge über 18 oder 20 Jahre laufen, geht es insgesamt aber auch hier um hohe Summen”, erläutert Hannah Pick, Leiterin der Beratungsstelle in Schwerte, der Verbraucherzentrale NRW. 

„Meist ist eine Miete oder Pacht am Ende deutlich teurer als ein Kauf.“

Für weitere Informationen empfiehlt die einen Termin bei der Energieberatung.   

Terminvereinbarungen

telefonisch unter  02304 – 94 226 0

oder 

per E-Mail an schwerte@verbraucherzentrale.nrw

PM: Verbraucherzentrale NRW

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein