Schwerter Delegation zu Besuch in Leppävirta

0
679
Die Schwerter Delegation wird von Vertreter*innen aus Leppävirta empfangen. Foto: Stadt Schwerte

Seit mehr als 30 Jahren pflegt Schwerte eine Städtepartnerschaft zur finnischen Stadt Leppävirta. Noch im letzten Jahr war Bürgermeister Matti Raatikainen, im Bild vorne neben Schwertes Bürgermeister Dimitrios Axourgos, mit weiteren Vertreter*innen der Partnerstadt zu Gast in Schwerte und wohnte der Einweihung des neuen Leppävirtaparks an der Ecke Béthunestraße/Wittekindstraße bei. Bürgermeister Dimitrios Axourgos folgte nun einer Gegeneinladung seines Amtskollegen und reiste nach Finnland.

In einem abwechslungsreichen Programm standen diverse Unternehmensbesuche unter anderem in den Bereichen Holzverarbeitung, Elektrotechnik und Heizungsanlagen an. Auch ein Besuch öffentlicher Einrichtungen wie einer Schule, eines Kindergartens sowie der städtischen Bibliothek standen auf der Agenda. „Was mich besonders begeistert sind die Investitionen in die Bildung. Angefangen von den Kindertagesstätten bis hin zu den Schulen kann man hier deutlich einen zukunftsorientierten Schwerpunkt in der Förderung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen erkennen.“

Schwerte und Leppävirta verbindet seit 1992 eine offizielle Städtepartnerschaft. Die Beziehungen zu den Bürgerinnen und Bürgern Leppävirtas werden maßgeblich vom Schwerter Arbeitskreis Leppävirta um seine Vorsitzende Siegrid Mexner gepflegt. Bis heute lebt die Verbindung von Schüleraustauschen und Klassenfahrten, Chor- und Orchesterfahrten und Freundschaften zwischen Bürgerinnen und Bürgern.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein