Sport für Menschen mit Demenz – Neustart im Grete -Meißner-Zentrum

0
219
Foto: Grete-Meißner-Zentrum

In Deutschland leben nach jüngsten epidemiologischen Schätzungen rund 1,6 Millionen Menschen mit Demenzerkrankungen. Durchschnittlich treten Tag für Tag etwa 900 Neuerkrankungen auf und sie summieren sich im Laufe des Jahres auf mehr als 300.000. Es gibt zwar einige Medikamentöse- und nicht-medikamentöse-Therapien um die Symptome und die Beschwerden zu lindern, doch eine Heilung gegen die Krankheit gibt es derzeitig nicht.

Aufgrund dieser Situation wird das Sportangebot für Menschen mit Demenz und Menschen mit kognitiven Einschränkungen nach einer langen Corona-Pause neu aufgelegt: persönliche Sportbegleiter üben gemeinsam mit den Erkrankten in freundlicher und geduldiger Umgebung körperlich und geistig aktivierende Übungen aus den Bereichen Kraft, Kraftausdauer, Koordination und Gleichgewicht aus. Durch dieses gezielte Bewegungstraining kann der Abbau von Gedächtnisfähigkeit, Aufmerksamkeit oder Orientierung verlangsamt werden. Gleichzeitig wird den Angehörigen angeboten, sich während des Sportangebots in der Cafeteria des Hauses auszutauschen.

Starten wird das Angebot Mitte Juli, immer freitags von 9:30 – 10:30 Uhr im Grete-Meißner-Zentrum, Schützenstraße 10. Die Gebühr beträgt 12€ pro Unterrichtseinheit und kann bei Vorliegen eines Pflegegrads mit der Pflegekasse abgerechnet werden. Anmeldungen und weitere Infos erhalten Sie von Anna Rademacher, unter Tel. (02304) 9393-81 oder per Email an rademacher@diakonie-schwerte.de

PM: Grete-Meißner-Zentrum

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein