NRW-Denkmalförderprogramm 2021 – St.-Viktor erhält 400.000 € für wichtige Sanierungen

0
132
(Foto: © Th.Schmithausen)

„Die St.-Viktor-Kirche ist das Wahrzeichen unserer Heimatstadt Schwerte. Sie stiftet Identität und verkörpert eindrucksvoll den Wohlstand als ehrenwürdige Hansestadt“, so Susanne Schneider, FDP-Landtagsabgeordnete aus Schwerte. „Sorgen hat aber schon lange das undichte Schieferdach gemacht. Eindringendes Regenwasser gefährdet die aufwändige Innensanierung, die vor wenigen Jahren durchgeführt wurden. Finanzielle Unterstützung ist daher dringend nötig.“

„Gute Nachrichten kommen jetzt aus dem NRW-Bauministerium. Im Rahmen des Denkmalförderprogramms 2021 werden nun 400.000 € für die Erhaltung von St. Viktor zur Verfügung gestellt. Das ist ein wichtiger Schritt, um den Einstieg in die Sanierung zu starten.“

Mit den „Förderrichtlinien Denkmalpflege“ unterstreicht Landesregierung Nordrhein-Westfalen den Willen, die historisch-kulturellen Wurzeln unseres Landes zu bewahren. Im Rahmen des Denkmalförderprogramms können denkmalpflegerische Einzelprojekten zum Erhalt und zur Pflege von Baudenkmälern gefördert werden.

„Die heutigen Generationen stehen in der Verantwortung, Tradition und Moderne miteinander zu verbinden. Denkmäler sind dabei ein fester Teil unserer Heimat und sind Orte der Identifikation – für Jung und Alt. Hoffen wir also, dass bald keine Badewannen mehr unter dem Gebälk von St. Viktor stehen müssen.“

PM: FDP-Landtagsfraktion NRW

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here