„Nachhaltige Förderung“: Bürgermeister besucht Tennisabteilung der TGW

0
66
Freude über die Förderung: Peter Schubert, Vorsitzender des Stadtsportverbandes, Karl-Heinz Frenz, technischer Leiter der Abteilung, Abteilungsvorsitzender Heiner Möller, Bürgermeister Dimitrios Axourgos und Dr. Stefan Lindenberg, Vorsitzender des Gesamtvereins TG Westhofen (v.l.). Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Die Turngemeinde Westhofen hat Unterstützung aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ des Landes Nordrhein-Westfalen erfahren. Knapp 90.000 Euro sind in die Tennisabteilung geflossen. Bürgermeister Dimitrios Axourgos würdigte die Förderung. „Vielen Vereinen konnte zielgerichtet unter die Arme gegriffen werden, lang ersehnte Projekte konnten endlich umgesetzt werden“, erklärte das Stadtoberhaupt jetzt bei einem Besuch der Westhofener Tennisanlage.

In der Tat sind mehr als 600.000 Euro aus dem Fördertopf des Landes nach Schwerte geflossen. Der TC RW Schwerte, die Tennisabteilung der SG Eintracht Ergste, die TSG Westhofen, die Budogemeinschaft Schwerte, der Kanu- und Surf-Verein Schwerte und der Bürgerschützenverein Schwerterheide sind Vereine, die Förderzusagen erhalten und stellenweise schon investiert haben. „Sie erzeugen damit Nachhaltigkeit“, hob Dimitrios Axourgos hervor.

Entscheidende Rolle

Die Rolle der Stadt ist entscheidend, wenn es um Mittel aus dem Förderprogramm geht. Denn ohne das Benehmen der Stadtverwaltung fließt kein Geld. Mit dem Einholen des Benehmens durch den Stadtsportverband Schwerte wird sichergestellt, dass es z.B. keine planungsrechtlichen Bedenken gegen ein Vorhaben gibt. Der Stadtsportverband ist die Koordinierungsstelle für Vereine aus seinem Bereich, wenn es um die Landesmittel geht. Deshalb gehörte auch der Stadtverbandsvorsitzende Peter Schubert zu denjenigen, die sich über das Westhofener Projekt informieren ließen.

So wurde eine neue Heizung ins Vereinsheim eingebaut, nachdem die alte 30 Jahre alt geworden war. Der Sanitär- und Duschbereich wurde komplett erneuert, das Clubheim gestrichen. Eine Reihe weiterer Leistungen rundeten das Paket ab. 10.000 Euro sei der Anteil der TG Westhofen gewesen, berichtete Abteilungsleiter Heiner Möller.

PM: Stadt Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here