Kleiner König ganz groß: kreiert aus Kunstresten und Kaffee

0
481
Eva Hammoudo präsentiert das KIS-Bild des Monats November. Foto: Schwerter Mitte

Das Werk „kleiner könig“ von Eva Hammoudo ist KIS-Bild des Monats November. Die Collage ist in Mischtechnik entstanden, womit wir bereits bei der bevorzugten Arbeitsweise der Schwerter Künstlerin sind. Verwendet wurden Acryl-Farbe, Papier – meist Versatzstücke aus Überbleibseln von Kolleg:innen-Bildern, Tusche, Graphit, Ölkreiden und Kaffee.

Das Bild ist bis Ende November in Kooperation der Kulturinitiative Schwerte (KIS) und der Stadt Schwerte in den Räumen der MitMachStadt am Markt zu sehen. 

Zu ihrem künstlerischen Werdegang berichtet Eva Hammoudo: „Ich habe Kunst als Fach für die Schule studiert und bin durch meine Schüler und Schülerinnen zurück zum Malen gekommen.“  Als Fachbereichsleiterin für Kunst kam die Inspiration über den Spaß und die spannenden Ergebnisse der Kinder, wieder selbst künstlerisch tätig zu werden. Daher gründete und leitete sie neben ihrer fast 40jährigen Tätigkeit als Lehrerin für Kunst und Deutsch an einer Schule für Sonderpädagogik in Lüdenscheid 1997 das offene Atelier „x-mal“.  Dort malte sie nicht nur, sondern organisierte in den ehemaligen Fabrikräumen Ausstellungen, Kurse für Kinder und Erwachsene sowie zahlreiche Workshops. 

Als Eva Hammoudo 2010 nach Schwerte zog, hatte sie bereits verschiedene Sommerakademien besucht – eine Form der Weiterbildung, die sie bis heute gern wahrnimmt. Seit 2014 arbeitet sie in ihrem Atelier im Kulturhaus am Bahnhof, wo regelmäßig Ausstellungen mit den Kolleg:innen präsentiert werden. 2018 und 2019 hat die Schwerter Künstlerin mit ihren Werken am Kulturwechsel in Siegen sowie regelmäßig an der EXPO SCHWERTE teilgenommen. Als Mitglied des Kernteams der Kulturinitiative Schwerte (KIS) und des „Ateliers der Ideen“ der Bürgerstiftung Schwerter Mitte ist sie die Hauptorganisatorin der „KulTour Schwerte“, der offenen Ateliers in der Ruhrstadt. In diesem Jahr hatten sich im September mehr als 40 heimische Künstler:innen mit ihren Kunstwerkstätten und Ausstellungsräumen daran beteiligt. 

Das Werk „kleiner könig“ (80 x 120 cm) zeigt prägnant den sehr eigenen Stil von Eva Hammoudo, die überwiegend eher in kleineren quadratischen Formaten malt. Die Motive ergeben sich im Schaffungsprozess. Dabei wechseln sich Abstraktes und Gegenständliches ab, verlaufen ineinander und ergeben so verfremdet ganz neue Formen. Die Gestaltung ist häufig in kräftigen Farben angelegt, mit Schwerpunkt auf den Türkis-Nuancen.

Das Bild des Monats kann zu einem Preis von 400 Euro käuflich erworben werden. Weiteres zum Schaffen der Künstlerin ist unter www.einvach.de oder einvach bei Instagram zu erfahren.

PM: Schwerter Mitte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein