KiTa BeSiLa Mit neuem Außengelände

0
515
Foto: KiTa BeSiLa

„100 Jahre ist das bestimmt schon alt und auch ein bisschen kaputt“, so beurteilten die Kinder der KiTa BeSiLa fachlich versiert das Klettergerüst auf dem Außengeländedes Kindergartens. Und so war der Weg nicht weit zu einem gemeinsamen Beschluss der Kinder, des KiTa-Teams und der Eltern: Ein neu gestaltetes Außengelände muss her. Die ersten Monate wurde getagt, geplant, überlegt und insbesondere in den Kinderkonferenzen wurde schnell klar: „Wir wünschen uns eine sehr große Rutsche und eine Bobbycar-Bahn für Wettrennen.“ Allerdings war zuerst der Fleiß engagierter Väter gefragt, die das alte Klettergerüst abbauten und so den Platz für die Ideen der Kinder schufen. Diese wurden in einem abschließenden Entwurf zusammengetragen und im März fiel der Startschuss für die fälligen Arbeiten. Die Kinder waren natürlich neugierig und wurden auch in der Zeit der corona-bedingten Notbetreuung über alle Baufortschritte auf dem Laufenden gehalten. Im September war es dann soweit: Mit einem Trommelwirbel und einem kräftigen Applaus der Kinder wurde ein „ganz besonderes Außengelände“ feierlich eröffnet und die innigen Wünsche nach einer großen Rutsche und natürlich dem „Highlight“, der spannend gestalteten Bobbycar-Bahn, erfüllt. Unser Dank gilt demumfassenden Engagement des Fördervereins der KiTa, da Projekte dieser Größenordnung nicht so einfach zu finanzieren sind. Hierfür bedanken wir uns auch sehr herzlich für die großartige Unterstützung durch das Deutsche Kinderhilfswerk e.V., das Lensing Media Hilfswerk, die Dortmunder Volksbank eG, den Lions-Club Schwerte/Ruhr und den Rotary Deutschland Gemeindienst e.V. 

PM: KiTa BeSiLa

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here