FDP will Inszenierung der Bürgermeister auf dem Rücken der Schüler verhindern

0
215
(Foto: © Th.Schmithausen)

“Wir, die Schwerter FDP, setzen uns dafür ein, dass die Schulen in Schwerte nicht den derzeit grassierenden Machtkämpfen zwischen SPD-Oberbürgermeistern und der Landesregierung zum Opfer fallen. Wenngleich uns bewusst ist, dass es begründete Kritik an der Öffnung der Schulen gibt, sind wir der Meinung, dass durch medial inszenierte Einzelgänge niemandem geholfen ist. Die Entscheidung ist zugunsten des Präsenzunterrichts gefallen, weil dieser den Schülern generell eine deutlich bessere Lernatmosphäre garantiert,” sagt Renate Goeke von der Schwerter FDP.

“Für Schwerte wünschen wir uns viel mehr eine schnelle Versorgung der Schulen mit Schnelltests und eine größtmögliche Unterstützung der guten Hygienekonzepte vor Ort. Es beruhigt uns sehr, dass die Stadt am letzten Wochenende den Kraftakt der Impfungen für die Lehrer noch vor dem Schulstart bewältigt hat. Die Kombination von medizinischen Masken, strengen Abstandsregeln im Schulalltag, den Impfungen im Vorhinein und dem regelmäßigen Lüften verspricht ein hohes Maß an Sicherheit. Wir Liberalen sehen die Bildung als ein unschätzbar hohes Gut an und sprechen den Schulöffnungen deswegen eine klare Priorität zu.”

“Die Pandemie wird uns leider dank der misslungenen Impfstrategie der Bundesregierung noch länger als erwartet begleiten und gerade deswegen sollten wir nicht in einen Dauerzustand der Panik verfallen. Es gibt aktuell erheblich weniger Infektionsfälle an Schulen als bei der Schulschließung im Herbst und Hotspot-Geschehen an Schulen sind nicht existent. Wie überall im öffentlichen Raum gibt es auch in der Schule keine totale Sicherheit, deswegen hoffen wir auf eine gemäßigte Debatte und ein schülerfreundliches Handeln anstelle der jüngsten Vorstöße. Wir schätzen die guten Beziehungen zwischen unserer Stadt und der Stadt Dortmund, allerdings lebt eine gute Beziehung auch von Kritik und Selbständigkeit. In diesem Sinne: Herr Bürgermeister Axourgos, bitte folgen Sie dieser Tage nicht dem Beispiel Ihres Genossen!”

PM: FDP Fraktion im Rat der Stadt Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here