Goethes Faust wie man ihn noch nie gesehen hat bei den Schwerter Kleinkunstwochen

0
442
Bridge Markland. Foto: KuWeBe

Nach einem erfolgreich Start Anfang März gehen die Kleinkunstwochen in die nächste Runde. Mit Bridge Markland kommt eine renommierte Berliner Performancekünstlerin nach Schwerte, die den großen deutschen Klassiker frech und humorvoll in neuem Licht glänzen lässt. Dabei kommen Theaterkenner genauso auf ihre Kosten wie alle, die das legendäre Werk neu entdecken möchten.
Bridge Markland „faust in the box“
Fr 31.03.2023 / 19:30 Uhr / Kulturbühne in der Musikschule
Tickets im Vorverkauf: 12 EUR / ermäßigt 6 EUR (zzgl. Gebühren), Abendkasse: 16€
Wissenschaftler Faust sucht nach ultimativem Wissen und Spaß im Leben. Da taucht einer auf, der alle Wünsche erfüllen kann: Mephisto! Der Haken dabei? Faust muss ihm seine Seele verkaufen. Und das Wünsche erfüllen funktioniert nur, weil Mephisto Leute krass manipuliert, notfalls mit Drogen und Zauberei.
Die Liebesgeschichte hat auch bei Bridge Markland kein Happy End, macht aber sehr viel Spaß. Sie zaubert nicht nur einen erfrischenden Faust aus der Box, sie liefert auch einen neuen Blick auf die Popmusik-Geschichte.
Weitere Infos: https://bridge-markland.com
Das komplette Programm mit allen Infos findet sich auf der Website der Kleinkunstwochen:
www.schwerter-kleinkunstwochen.de.
Tickets sind direkt über diese Website online erhältlich und in allen Ticketshops von Reservix, z.B. in Schwerte in der Ruhrtalbuchhandlung.

PM: KuWeBe

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein