Frühlingsspaziergang Aufbruch 60+

0
315
Symbolbild

Das Team Aufbruch 60+ traf sich mit allen Teilnehmenden des „Treffpunkt Mittendrin“ und neuen Interessierten zu einem sonnigen Frühlingsspaziergang. Von der St. Marienkirche aus gestartet ging es durch die Schwerter Altstadt in die Kleingartenanlage Amsel am Ruhrtal Radweg. Dort war ein kleiner Aufenthalt mit Getränken zur Stärkung eingeplant. Gespräche rund ums Gärtnern regten zu Pflanzentauschaktionen an und die Freizeitgestaltung im Alter war ein Diskussionsthema. Der wunderbare Vormittag wurde von allen genossen.

Der Treffpunkt Mittendrin ist ein Angebot der Diakonie Schwerte gGmbH und des Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. Schwerte und entstand aus dem gemeinsamen Projekt „Aufbruch 60+“.

Weitere Termine sind für Donnerstag, 14. April 2022 und 28.April 2022, im Grete-Meißner-Zentrum, Schützenstr. 10, von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr geplant.

Das Programm Aufbruch 60+ informiert Sie über die vielfältigen Möglichkeiten für ein gutes Leben in Gemeinschaft, über die Möglichkeit sich zu engagieren und die Projektmitarbeiter*innen beraten Sie, wenn existenzielle Sorgen im Fokus stehen.

Wir stehen zu persönlichen Beratungsgesprächen am Telefon, bei Ihnen Zuhause oder in den Räumlichkeiten der Diakonie Schwerte oder des Sozialdienstes kath. Frauen Schwerte bereit.

Diakonie Schwerte gGmbH 

Christine Fischer Tel.: 02304-93930 Mobil: 0175-8821273 E-Mail: cfischer@diakonie-schwerte.de

Sozialdienst kath. Frauen Schwerte e.V.

Susanne Hantschel Tel.:02304-16761 Mobil:0178-1063748 E-Mail: senioren@skf-schwerte.de

www.aufbruch60plus.de Wir werden durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

PM: Grete-Meißner-Zentrum

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein