Flüchtlingssituation in Schwerte: Stadt und AK Asyl informieren 

0
439
Im Evangelischen Gemeindehaus in Westhofen findet eine Informationsveranstaltung statt. Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Die Stadt Schwerte und der Arbeitskreis Asyl laden zu einer Informationsveranstaltung ein, die am Mittwoch, 23. November 2022 um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Westhofen (Labuissierestraße 32) beginnt und die die aktuelle Flüchtlingssituation in Schwerte zum Thema hat.

Der zuständige Dezernent, der Erste Beigeordnete Tim Frommeyer, wird erläutern, wie sich die Gesamtsituation in NRW darstellt und welche Konsequenzen sich dadurch für die Kommunen im Regierungsbezirk Arnsberg und im Kreis Unna ergeben. Er wird die aktuellen Zahlen, die nicht nur durch den Krieg in der Ukraine, sondern auch durch die Zuwanderung aus den verschiedenen Ländern des Nahen Ostens und Afrikas entstehen, erläutern.

Daraus ergeben sich weiterhin sehr große Herausforderungen für die Stadt Schwerte. Auch in den einzelnen Stadtteilen werden Unterkünfte für die Geflüchteten zur Verfügung gestellt werden müssen. Gerade sind in der Turnhalle Wasserstraße die ersten Personen untergebracht worden. Tim Frommeyer wird darüber hinaus die zahlreichen bereits angestoßenen Hilfsmaßnahmen darstellen und  auch für Fragen aus der Bevölkerung zur Verfügung stehen.

Der Arbeitskreis Asyl wird seine vielfältigen Möglichkeiten der Unterstützung vorstellen und auf die besondere Situation der Menschen aufmerksam machen. Damit ein friedvolles Zusammenleben  aller in Schwerte gelingen kann, bittet der AK Asyl um Mitwirkung vieler Schwerter Bürger*innen. Aus dem Miteinander der Menschen aus den unterschiedlichsten Nationen wird eine gelingende Integration möglich und bereichert auch das vielfältige Leben in Schwerte.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein