Exquisite Kleinkunst – Dreimal Kabarett auf der Heide

0
203
Carmen La Tanik - Foto_Hand_SDuzcu

STUDIO 7 Theater und die Kulturkneipe Auf der Heide präsentieren zusammen mit dem Kulturbüro Schwerte ein exquisites Kleinkunstwochen Special. Zu erleben sind am Freitag, den 20. August drei Künstler*innen zum Preis von Einem – und sie könnten kaum unterschiedlicher sein. Von scharfer Satire bis zu artistischem Entertainment wird an diesem Abend ab 20 Uhr die ganze Breite dessen präsentiert, was Kleinkunst bedeuten kann.
 Auch die beliebten Kleinkunstwochen waren in den letzten anderthalb Jahren sehr von den pandemiebedingten Einschränkungen betroffen. Doch dank der Kooperation von STUDIO 7 Theater und Kulturbüro können sich die Fans der Kleinkunst nun auf ein außergewöhnliches und hochkarätiges Bühnenprogramm in der einmaligen Atmosphäre im Biergarten auf der Heide freuen.

Carmen La Tanik – Foto: Auf der Heide – Kneipe & Kultur

Als Teil des #heidesommer-Kulturfestivals reiht sich das Kabarett-Triple-Feature so in ein buntes Programm ein. Die Heide blüht dieses Jahr auf, im Zeichen einer bunten und vielfältigen Kunst- und Kulturlandschaft, die erhalten werden muss. Gefördert wird das Programm von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Bundesverband Soziokultur e.V. und dem Förderprogramm NEUSTART KULTUR – Programm. 

Martin Fromme – Foto: Auf der Heide – Kneipe & Kultur

Drei virtuose Künstler*innen treten auf: 

Carmen La Tanik ist die durchgeknallte Tänzerin, liebenswerte Akrobatin und Virtuose mit Hula Hoops. Sie balanciert auf Dosen, zeigt die „Can Can Cans“ und spaltet Äpfel mit einem einzigen Hüftschwung.

Senay Duzcu ist die erste weibliche türkische Stand-up-Comedian in Deutschland. Für sie ist es wichtig, die Kulturunterschiede aus Sicht einer türkischen Frau zu zeigen und deren Zweideutigkeit auf witzige Art und Weise zu präsentieren. 

Martin Fromme ist Deutschlands einziger asymmetrischer Komiker. Der Mann mit dem „appen“ Arm inkludiert – wie bekloppt. Das letzte Tabu wird gebrochen. Nicht-Behinderte werden auf die vorhandenen Arme genommen, Behinderte aber auch. Ein Blick auf Anomalitäten aller Couleur, die man so noch nie gesehen hat – auch für Blinde. Es werden Fragen gestellt und nicht beantwortet.
Die Tickets kosten 20€ im Vorverkauf. Für Menschen mit geringem Einkommen, Schüler*innen, Studierende usw. gibt es ermäßigte Tickets für 10€. Die Tickets sind alle im Online-Ticketshop der Heidekneipe erhältlich: pretix.eu/heidekneipe. Vor Ort an der Heidestr. 55 kann man Tickets ab dem 12. August erwerben. Es gelten die aktuellen Regeln der Coronaschutzverordnung. 

PM: Auf der Heide/Kneipe&Kultur

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here