Existenzgründung – Seminare starten wieder

0
130
Das Seminar findet im LÜNTEC statt. Foto: Kreis Unna

Die Corona-Pandemie zwingt zum Umdenken: Arbeiten aus dem Homeoffice, Videokonferenzen oder die Nutzung digitaler Plattformen – die Krise hat einen Digitalisierungsschub ausgelöst und unsere Arbeitswelt verändert. Wie auch in der Krise die Existenzgründung gelingen kann, erklärt die Wirtschaftsförderung Lünen in Zusammenarbeit mit einer Unternehmensberatung auf einer Hybrid-Veranstaltung ab dem 29. Oktober. 

Die Falkenberg Unternehmensberatung führt in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Lünen erstmals das Grundlagenseminar für Existenzgründer/innen und Jungunternehmer/innen als Hybrid-Veranstaltung durch. Die Teilnehmer können die Veranstaltung als Online-Meeting oder als klassische Präsenz-Tagung buchen. In den Seminarräumen des BZ werden die geforderten Corona-Vorsichtsmaßnahmen selbstverständlich beherzigt, die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten.

Von Steuern bis Marketing
Vermittelt werden die Basics für die Existenzgründung. Thematisiert werden der Gründungszuschuss, Businessplan und Fördermittel, Gründungsformalitäten, Buchführung, Steuern sowie Rechtsformen. Darüber hinaus wird ausführlich auf das Thema Marketing und Kundengewinnung eingegangen.

Das Seminar findet von Donnerstag 29. Oktober bis Freitag, 30. Oktober jeweils von 9 bis ca. 17 Uhr im Technologiezentrum LÜNTEC in Brambauer statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro. Informationen zur Anmeldung und den technischen Voraussetzungen bei einer Online-Teilnahme sind unter Tel. 0 23 1 –  98 60 350 oder per E-Mail info@wzl.de zu erfragen.

Quelle: Kreis Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here