Erste Vernetzungswerkstatt für Engagierte in Schwerte – Klima, Geld, Zusammenleben und Corona-Auswirkungen

0
118
Bild: Schwerter Mitte

Kennenlernen, Austauschen und Vernetzen im Bürgerengagement stehen auf dem Programm der 1. Schwerter Vernetzungswerkstatt, zu der alle Interessierten am Samstag, 21. August von 11 bis 14 Uhr eingeladen werden. Die vom Arbeitskreis Engagierte Stadt einberufene Vernetzungswerkstatt findet in den Räumen der Volkshochschule am Markt statt. 

An fünf Thementischen wird über aktuelle Fragen des Engagements gesprochen und gemeinsam nach Antworten gesucht. Es geht u.a. um gemeinsame Aktionen zum Stopp des Klimawandels, um die Frage, welche Rolle Geld für das Engagement spielt, um das Entwickeln von Ideen zum guten Zusammenleben in Schwerte und um Hemmnisse aber auch Impulse der Corona-Pandemie für die ehrenamtliche Arbeit. Nach dem Zusammentragen der Ergebnisse steht ein gemeinsamer Imbiss auf dem Programm.

Alle Engagierten und Interessierten, Vereine und Initiativen sind herzlich eingeladen, an dieser kostenfreien Werkstatt teilzunehmen und ihre Fragen und Anregungen einzubringen. Das detaillierte Programm ist im MitMachBüro, Am Markt 11, oder über Anfrage per E-Mail unter mitmachstadt@stadt-schwerte.de erhältlich. Rückfragen sind telefonisch unter 104-608 möglich. Für die Veranstaltung gelten die dann aktuellen Corona-Regeln.  

Der Arbeitskreis Engagierte Stadt – ein Zusammenschluss von freiwillig Engagierten, vhs, Ev. Kirche, Schwerter Mitte, d.a.b.e.i, Freiwilligenzentrum und Stadt Schwerte – ist gespannt auf neue Ideen und Impulse. Über formlose Anmeldungen per Post oder Mail an das MitMachBüro Schwerte, Am Markt 11, freut sich das Organisations-Team des Arbeitskreises Engagierten Stadt. Die Teilnahme ist aber auch kurzfristig und spontan möglich.

PM: Schwerter Mitte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here