Erfolgreicher Brückeneinschub am Kirschbaumsweg

0
810
Foto: Christoph Harmata

Nach rund anderthalb Jahren Bauzeit wurde am vergangenen Samstag der neue Stahlüberbau der Brücke am Kirschbaumsweg erfolgreich eingeschoben. Die Brücke, mit einer Spannweite von 25 Metern und einem Gewicht von 130 Tonnen, wurde in einem mehrstündigen Prozess, über eine extra errichtete Verschubbahn, positioniert.

Zum Schutz der Fußgänger vor Überspannungen aus den darunter verlaufenden Oberleitungen der Bahntrasse, sind Berührungsschutzeinrichtungen an beiden Seiten des Überbaus angebracht. Zudem sind im neuen Überbau Schutzrohre für Versorgungsleitungen integriert. 

Bereits am kommenden Mittwoch wird die Einmündung Messingstraße/Bergische Straße wieder freigegeben. Direkt im Anschluss starten die notwendigen Straßenbauarbeiten, beginnend mit der Errichtung der Stützwände für die südliche Fahrbahnrampe und die nördliche Lärmschutzwand. Anschließend erfolgt der Ausbau der Einmündung Messingstraße/Bergische Straße. Während dieser Hauptbauarbeiten wird auch die temporäre Behelfsbrücke, die während der Baumaßnahmen als Übergangslösung diente, zurückgebaut. 

Abschließend ist das Ende der gesamten Bauarbeiten für Ende Februar geplant, wobei dieser Zeitpunkt wetterabhängig ist.

PM: Stadtwerke Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein