Ehre, wem Ehre gebührt: Stadt ehrte erfolgreiche Sportler*innen 

0
671
Foto: © Thomas Schmithausen

Die Sportler*innenehrung der Stadt Schwerte ist zurück. Nachdem sie in 2021 und 2022 coronabedingt ausfallen musste, wurden am Freitag im Freischütz 41 Sportplaketten in Gold, Silber und Bronze sowie zwei Sportlerehrenbriefe verliehen. Bürgermeister Dimitrios Axourgos würdigte die Leistungen aller Sportlerinnen und Sportler.

„Sie sind es, liebe Aktive, die den guten Namen unserer Sportstadt Schwerte weit über ihre Grenzen hinaustragen. Sie sind Botschafterinnen und Botschafter dieser Stadt und verbinden das mit ausgezeichneten sportlichen Erfolgen. Wir sind stolz darauf und versichern: Diese Veranstaltung ist Ausdruck allergrößten Respekts vor Ihren Leistungen!“, sagte das Stadtoberhaupt in seiner Begrüßungsrede.

In Anwesenheit des Ersten stellvertretenden Bürgermeisters Hans Haberrschuss und der stgellvertretenden Bürgermeisterin Bianca Dausend, der Sponsoren Stadtwerke Schwerte, Sparkasse Dortmund und der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft, von Vertreter*innen der Ratsfraktionen unterstrich Dimitrios Axourgos die gute Zusammenarbeit der Verwaltung mit dem Kreissportbund Unna und dem Stadtsportverband Schwerte. Letzterer war durch den Vorsitzenden Peter Schubert und durch seine Ehrenvorsitzenden Rudi Pohl und Heiner Kockelke vertreten. Den KSB vertraten Klaus Stindt und Andreas Voss. Anwesend waren zudem die Ehrenringträger Bernhard Vickermann und Jürgen Tekhaus.

Von Sandra Bonner über Franziska Hidding bis Simon Zimmermann, von der DLRG über den Kanuverein bis zu den Bogenschützen, von Basketball über Rettungsschwimmen bis zum Tennis war alles vertreten, was sportlich bedeutsame Erfolge errungen hatte. Eine Sonderehrung des Stadtsporttverbandes erfuhren das Schwimmteam und die Triathlonmannschaft des Friedrich-Bährens-Gymnasium für ihre Teilnahme am Bundesfinale der Schulen in Berlin.

Ihre Ehrung wurde moderiert von Ute Kockelke, Geschäftsführerin des Stadtspoprtverbandes, und von Jörg Przystow. Für den musikalischen Rahmen sorgte das Duo „Safe by Sound“. Bestens vorbereitet worden war die Ehrung von der zuständigen Amtsleiterin Gabriele Stange und den Verwaltungsmitarbeitern Volker Eilts und Alexander Nähle.

PM: STadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein