CDU und Wirtschaftsförderung tauschen sich zu geplantem Gewerbegebiet am Dohrbaum aus 

0
235
Foto: CDU-Fraktion im Rat der Stadt Schwerte

Am vergangenen Dienstag traf sich die CDU Schwerte mit Vertretern der örtlichen Wirtschaftsförderung auf der Schwerterheide, um über das geplante Gewerbegebiet Dohrbaum zu diskutieren. Das Treffen in großer Runde bot dabei eine Gelegenheit, die verschiedenen Möglichkeiten einer anwohnerfreundlichen Bebauung zu diskutieren. 

Dabei hat das Gewerbegebiet Dohrbaum das Potenzial die wirtschaftliche Entwicklung in Schwerte weiter voranzutreiben und für zahlreiche Schwerter neue Arbeitsplätze zu schaffen. Bestehende Schwerter Unternehmen würden zudem von neuen Dienstleistern in der eigenen Stadt profitieren, welche diesen als Geschäftspartner zur Verfügung stehen könnten. 

Während des Treffens wurden verschiedene Aspekte der Bebauung diskutiert, darunter die Art der ansässigen Unternehmen, infrastrukturelle Anforderungen sowie Umweltaspekte. 

Die CDU Schwerte betonte die Notwendigkeit einer ausgewogenen und nachhaltigen Entwicklung des Gewerbegebiets, um sowohl wirtschaftliche Chancen zu nutzen als auch ökologische Belange zu berücksichtigen. Das erklärte Ziel der CDU ist es hierbei eine wirtschaftliche Blüte in Schwerte zu fördern, von der alle Schwerter profitieren und gleichzeitig die Interessen der anwohnenden Bürgerinnen und Bürger zu wahren. 

Die CDU Schwerte plant weitere Treffen und Beratungen, um die Anliegen insbesondere der Anwohner mit einzubeziehen und einen breiten Konsens für die Bebauung des Gewerbegebiets Dohrbaum zu erreichen.

PM: CDU-Fraktion im Rat der Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein