CDU-Fraktion setzt sich weiter für Gastronomiebetriebe ein

0
378


In einem Antrag an den Bürgermeister setzt sich de Schwerter CDU-Fraktion für die Unterstützung der lokalen Gastronomiebetriebe ein.

Hier der Antrag:


Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die CDU-Fraktion beantragt, Schwerter Gastronomiebetrieben während der Corona-Krise mehr Außenflächen zur Verfügung zu stellen. 

Begründung 

Obwohl nach der schwersten Zeit der Corona-Krise allmählich Lockerungen für große gesellschaftliche Teile, Veranstaltungen und die Gastronomie veranlasst wurden, haben vor allem Gastronomen weiterhin große Probleme. 

Durch die Auflagen zu Hygiene und Sicherheitsabständen sind gastronomische Betriebe gezwungen, weniger Tische für ihre Gäste bereitzustellen – oftmals nur die Hälfte. Dadurch ist keine wirtschaftliche Erleichterung für diese Betriebe erreicht.   

Wir beantragen deshalb, für die heimischen Gastronomen mehr Platz für Außentische und -stühle zu gestatten bzw. ihnen zur Verfügung zu stellen. 

Mit einigen Außentischen mehr wäre nicht nur der heimischen Gastronomie in diesen schwierigen Zeiten geholfen. Auch die Innenstadt wirkte damit – unter Einhaltung aller Sicherheitsvorgaben – belebter und attraktiver.

Selbstverständlich dürfen dabei keine Flucht- oder Rettungswege zugestellt werden. Ebenso ist von uns berücksichtigt worden, dass die Markthändler und -beschicker nicht beeinträchtigt werden dürfen. 

Es wäre sinnvoll und begrüßenswert, wenn für alle Beteiligten eine gütliche Einigung gefunden werden könnte.

Mit freundlichen Grüßen


Bianca Dausend

stellv. Fraktionsvorsitzende 

Quelle: CDU-Fraktion im Rat der Stadt Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here