Buschmann zu Besuch – Spannende Eindrücke direkt aus der Bundesregierung

0
249
Foto: FDP-Ortsverband Schwerte

Am Samstag konnte die FDP Schwerte in der Rohrmeisterei unseren Bundes- justizminister Dr. Marco Buschmann willkommen heißen. Mit einem spannen- den Vortrag unter dem Titel „Weil Freiheit sich nicht selbst verteidigen kann…“ führte er die Mitglieder und Gäste in die Herausforderungen und Leitlinien der Arbeit im Justizministerium ein. Er berichtete aber auch davon, wie sehr der Angriffskrieg auf die Ukraine momentan alle politische Arbeit überschattet und die Bundesministerien dauerhaft beschäftigt. Ein klares Bekenntnis zur Solida- rität mit der Ukraine betonte er noch einmal mehr: „Die Ukraine darf diesen Krieg nicht verlieren!“.
Auch lobte er die Arbeit der NRW-Koalition und motivierte alle Wahlkämpfer: „Vor fünf Jahren hatte man NRW als gefesselten Riesen abgeschrieben, nach Jahren rot-grüner Regierung konnte das größte Bundesland nur einen kleinen Teil seiner Möglichkeiten ausschöpfen. CDU und FDP haben es geschafft, die- sen Trend zu drehen, aber daran müssen wir auch weiterarbeiten!“. Die lokale Abgeordnete Susanne Schneider nahm seine Komplimente dankend entgegen und bekräftige den Willen, NRW weiter zukunftsfähig zu gestalten!
Mit Worten des Dankes und der Zuversicht schloss die Ortsvorsitzende Renate Goeke nach 1 1⁄2 Stunden spannender Diskussion die Veranstaltung und verab- schiedete sich bei den zahlreichen Gästen.

PM: FDP-Ortsverband Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein