Bündnis Schwerte gegen Rechts und Bürgerstiftung Rohrmeisterei laden ein

0
1030
Dierk Borstel. Foto: Bündnis Schwerte gegen Rechts

Für die AfD soll es ein Superwahljahr werden. Europawahlen, Landtags- und Kommunalwahlen in mehreren Bundesländern sollten den Durchbruch bringen. Durchbruch wozu? Welche Ideen verfolgt die AfD tatsächlich? Wie lässt sich ihr Programm einordnen? Warum ist sie bei jungen Menschen so erfolgreich – auch im Ruhrpott? Vor allem aber: Wie kann ihr demokratisch und konsequent begegnet werden? Diese und weitere Fragen sollen in der Veranstaltung geklärt und diskutiert werden.

Dierk Borstel ist Professor für praxisorientierte Politikwissenschaften an der Fachhochschule Dortmund. Seit 1997 arbeitet er zunächst in Ostdeutschland in Projekten, die sich dem Rechtsextremismus entgegenstellen. 1999 gehörte er zu den Gründern der ersten deutschen Ausstiegsinitiative EXIT-Deutschland, entwickelte kommunale Beratungsansätze und Opferberatungsansätze mit. Er war Gutachter im NPD Verbotsverfahren für den Bundesrat und Sachverständiger für das Bundesverfassungsgericht sowie für mehrere Landtage. Er forscht und lehrt zu Fragen der Gefährdung der Demokratie und des Rechtsstaates. Zuletzt veröffentlichte er ein Lehrbuch zum „Umgang mit Rechtsextremismus“ in der Sozialen Arbeit.

Prof. Dr. Dierk Borstel: AfD – eine Alternative für Deutschland und Europa?

Montag, 03.06.2024, Rohrmeisterei

Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.30

Eintritt frei, keine Anmeldung notwendig 

PM: Bündnis Schwerte gegen Rechts

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein