Antrag und Anfragen der SPD-Fraktion an Verwaltungsrat des KuWeBe

0
128
(Foto: © Th.Schmithausen)

Hier der Antrag und die Anfrage:

 Veröffentlichung der Termine und Tagesordnungen der Verwaltungsratssitzungen 

Sehr geehrter Herr Frommeyer, 

die SPD-Fraktion bittet Sie, den nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung des Verwaltungsrates des KuWeBe am 14.12.2020 zu setzen, zu beraten und zu beschließen: 

Antrag: 

Der Vorstand des KuWeBe wird aufgefordert, anstehende Sitzungen des KuWeBe- Verwaltungsrates öffentlich bekannt zu machen: durch eine Pressemitteilung und durch die Veröffentlichung der Termine sowie der Tagesordnungen des öffentlichen Sitzungsteils auf der Internetseite des KuWeBe 14 Tage vor Sitzungsbeginn. Anträge und Anfragen der Mitglieder des Verwaltungsrates werden ebenfalls auf der Internetseite des KuWeBe veröffentlicht. 

Begründung: 

Durch die Veröffentlichung der Termine und Tagesordnungen der Sitzungen des Verwaltungsrates des KuWeBe sowie der Anträge und Anfragen der Fraktionen soll eine größere Transparenz hergestellt werden. 

Bürger*innen können sich über das Ratsinformationssystem umfassend über Pläne und Tätigkeiten von Verwaltung und Politik der Stadt Schwerte informieren. Sie können alle öffentlichen Beschlussvorlagen und öffentlichen Sitzungsdokumente einsehen. Dies ist ein zentraler Baustein, um die interessierte Öffentlichkeit an den demokratischen Entscheidungsprozessen teilhaben zu lassen. 

Für die Belange des KuWeBe gilt dies jedoch nicht. Obwohl die Organe des KuWeBe wichtige, öffentliche Einrichtungen sind, gibt es praktisch keine Möglichkeit für interessierte Bürger*innen und Kulturschaffende sich über die Themen, die im Verwaltungsrat behandelt werden, zu informieren. Dies ist unangemessen in einer demokratisch verfassten Kommune. 

Mit freundlichen Grüßen 

Angelika Schröder – Fraktionsvorsitzende der SPD

Natascha Baumeister – Verwaltungsratsmitglied des KuWeBe 

 Anfragen der SPD-Fraktion an den Vorstand des KuWeBe 

Sehr geehrter Herr Frommeyer, 

die SPD-Fraktion bittet Sie, folgende Anfragen in der Sitzung des Verwaltungsrates des KuWeBe am 14.12.2020 zu beantworten. 

1. Gibt es Unterstützungsangebote von Seiten des KuWeBe bzw. des Kulturbüros für Schwerter Kulturschaffende angesichts der Corona-Pandemie (z.B. Information über Fördertöpfe, Hilfestellungen bei der Beantragung von Hilfsgeldern)? Und gibt es Pläne, die Schwerter Kulturschaffenden 2021 dezidiert zu unterstützen? 

2. Es ist zu befürchten, dass die Corona-Pandemie im Kulturbereich über die Lockdowns hinaus langfristig negative Auswirkungen hat: das Nutzerverhalten verändert sich, Menschen orientieren sich neu und finden nicht unbedingt sofort wieder den Weg in Bildungseinrichtungen und zu Kulturveranstaltungen. Ist in Schwerte eine veränderte Nutzer*innen-Entwicklung bei Musikschule, VHS und Bibliothek angesichts der Corona-Pandemie erkennbar und gibt es Ideen bzw. Pläne gegenzusteuern? 

3. Wie ist der Sachstand zur künftigen Nutzung des Wuckenhofs? Wie ist der Wuckenhof 2020 genutzt worden und wie soll der Wuckenhof 2021 – so es die Corona-Entwicklung zulässt – genutzt werden? Welche Kontakte gibt es zu Schwerter Gruppen und Kulturschaffenden diesbezüglich, z.B. zum Wuckenhof e.V.? 

Mit freundlichen Grüßen 

Angelika Schröder – Fraktionsvorsitzende der SPD

Natascha Baumeister – Verwaltungsratsmitglied des KuWeBe 

PM: SPD Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here