Anbadefest zum Elsetaler Sommer – Der Förderverein lädt in das runderneuerte Elsebad ein

0
84
Elsebad. Foto: Elsebad

Endlich ist es so weit: Das Team Elsebad freut sich sehr, am kommenden Sonntag, 15. Mai wieder Gäste im Ergster Bürgerbad empfangen zu können. Nach 10 Monaten Schließung und einer fast totalen Erneuerung der Anlagen des Bades sind die umfangreichen Bauarbeiten nun weitgehend abgeschlossen und das Elsebad ist schön gemacht für den Sommer. Möglich wurde das alles erst durch die riesige Unterstützung der Schwerter Bürgerschaft nach dem verheerenden Hochwasser im letzten Juli. Nur das Planschbecken ist noch nicht betriebsbereit: Nach dem Einbau zusätzlicher Einspritzdüsen und einer völlig neuen Verrohrung ist das Gelände um dieses Becken leider noch nicht komplett wiederhergestellt.

Jetzt, nach 2 Jahren Corona-Einschränkungen und der Schließung nach dem Hochwasser, feiert der Förderverein am Sonntag bei freiem Eintritt endlich wieder ein Anbadefest: Um 10 Uhr gibt Pastor Tom Damm zusammen mit dem Schwerter Posaunenchor mit einem Gottesdienst dem Sommer im Elsebad seinen Segen. Anschließend stimmt der Chor „Chorlorado“ die Gäste mit Liedern wie „Wochenend und Sonnenschein“ auf das Freizeitvergnügen im Elsebad ein.

Petra Bösch eröffnet den Elsebad-Kiosk und versorgt die Gäste nicht nur mit Pommes, Süßigkeiten und Eis, sondern auch mit frisch Gegrilltem. Anschließend gibt’s beim Förderverein leckere Kuchen der ehrenamtlichen Elsebad-KonditorInnen, und auch einige Schwerter Bäcker tragen ihren Teil zur Befriedigung des süßen Zahns bei. 

Um zu viele Kalorien muss sich aber niemand Sorgen machen, denn im klaren Wasser des großen Sportbeckens kann man allen Zucker in Energie umwandeln. Dort schwimmt auch die neue Krake, die seit 2 Jahren auf ihren ersten Einsatz wartet.

Wer nach dem Sport etwas Ruhe sucht, schlendert über den ‚Boulevard Elsebad‘, plaudert mit Freunden und sucht sich vielleicht an Utes Büchertisch die passende Sommerlektüre aus. Anschließend geht’s dann zum Laufsteg: Die „Historical Topmodels of Argeste“ präsentiert, was Gönner zum Wiederaufbau des Kostümfundus für die Historischen Spiele gespendet oder genäht haben. 

Foto: Elsebad

Bei einem Schnupperkurs Aqua-Zumba, bei Kinderspielen mit der DLRG und bei Spiel und Spaß im Wasser und auf den Wiesen wird der Festtag seinen Fortgang nehmen, bis um 19.30 Uhr der erste Badetag zu Ende ist.

Dass ein Auftakt zu einem neuen Elsetaler Sommer überhaupt stattfinden kann, wurde ermöglicht von den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern im Team Elsebad, die bis zum letzten Moment hart daran gearbeitet haben, die Hochwasserschäden zu beseitigen, von den vielen Spendern, die dem Verein die finanziellen Möglichkeiten zum Wiederaufbau und für einen Schutz gegen künftige Hochwasser gegeben haben und von den Fachfirmen, die alles gegeben haben, damit die technischen und baulichen Anlagen des Elsebades wieder fit für eine neue Badesaison sind – allen spricht der Förderverein seinen herzlichen Dank aus.

Am Montag beginnt dann der reguläre Badebetrieb mit verlässlichen Öffnungszeiten: in der Woche von 7.00 Uhr bis 19.30 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 9.30 Uhr bis 19.30 Uhr. Über weitere Angebote und Veranstaltungen informiert immer aktuell die Internetseite www.elsebad.de

PM: Elsebad

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein