Alle ins Gold: Bogenschützen wurden 60 Jahre jung

0
646
Die Ehrengäste der Bogenschützen: (v.l.) Klaus Stindt, Peter Schubert, Rainer Ibert, Egon Schrezenmaier (Sportausschuss), Dimitrios Axourgos, Martina Schulte, Heiner Kockelke und Ute Kockelke. Foto: Manuela Schwerte

60 Jahre jung wurde in diesen Tagen der Verein Bogenschützen Schwerte. Zu den Ehrengästen gehörte auch Bürgermeister Dimitrios Axourgos.

Das Stadtoberhaupt würdigte die vielen Erfolge der Schwerter Bogenschütz*innen auf nationaler Ebene und die Fairness, die „mit diesem schönen Sport verbunden ist und die Ausdruck findet im Sportgruß ,Alle ins Gold‘. Ich wünsche diesem Verein alles Gute für die nächsten 60 Jahre“, sagte Dimitrios Axourgos auf dem Schießplatz an der Hörder Straße und überreichte eine Urkunde der Stadt. Der Bürgermeister nahm selbst auch Pfeil und Bogen in seine Hände und schoss, angeleitet von der Vereinsvorsitzenden Martina Schulte, ein paar Pfeile – (fast) alle ins Gold!

Bürgermeister Dimitrios Axourgos beteiligte sich aktiv an der Geburtstagsfeier der Bogenschützen Schwerte. Foto: Manuela Schwerte

Zuvor hatte Martina Schulte in ihrer Begrüßung einen historischen Blick auf die Geschichte der Bogenschützen Schwerte geworfen und den Gästen viel Wissenswertes über den Verein und seinen Sport vermittelt. Sie dankte der Stadt Schwerte, dem Kreissportbund Unna (vertreten durch seine Vorsitzenden Klaus Stindt), dem Stadtsportverband (vertreten durch den Vorsitzenden Peter Schubert, Geschäftsführerin Ute Kockelke und den Ehrenvorsitzenden Heiner Kockelke) und der Stiftung Sport (vertreten durch ihren Vorsitzenden Rainer Ibert) für die Unterstützung.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein