Aktion „die Sonne einfangen – zum Einsatz von Photovoltaikanlagen“

0
206
Foto: Verbraucherzentrale NRW

Solarstrom für den Eigenbedarf produzieren, die Energiekosten senken und aktiv zum Klimaschutz beitragen. Für Verbraucher*innen in Nordrhein-Westfalen bieten sich dazu vielfältige Möglichkeiten. Aktuell werden nur drei Prozent der Stromerzeugung im bevölkerungsreichsten Bundesland mit Solarstrom abgedeckt. 

Dabei entspricht das Sonnenpotenzial in NRW fast der Hälfte des heutigen Stromverbrauchs im Land. Eine gute Gelegenheit für Verbraucher*innen, Teil einer klimaschützenden Energiewende zu werden. Und das Charmante daran – jede*r kann mitmachen, ob auf dem Balkon, der Terrasse oder dem Hausdach. 

Wie das Zusammenspiel zwischen Photovoltaikanlage, Stecker-Solargerät und Wallbox funktioniert und welche Fördermöglichkeiten es gibt, wird die Verbraucherzentrale NRW am 11.10.2021 von 9 – 12 Uhr auf dem Cava-dei-Tirreni-Platz in Schwerte mit einer bildstarken Aktion veranschaulichen. 

Dipl. Ing Andrea Blömer, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW, Hannah Pick, Leiterin der Beratungsstelle Schwerte und Florian Hübner, Umwelt- und Klimaschutzbeauftragter der Stadt Schwerte laden neben allen interessierten Verbraucher*innen auch alle Pressevertreter*innen herzlich ein.

PM: Verbraucherzentrale NRW

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein