„Wenn die Sonne nicht mehr aufgeht – Das Ende des Königreichs der Merowinger“

0
185
Foto: Olaf Fabian-Knöpges

Auch in diesem besonderen Jahr findet in der ersten Woche der Herbstferien vom 12.10. bis 17.10. wieder das Historische Spiel statt.

Das Konzept ist den Bedingungen der Verordungen des Landes zur Bekämpung der Covid-19-Pandemie angepasst und arbeitet nach dem Kleingruppenprinzip.

Ewird eine spannende Woche werden. 

Wir unternehmen eine Zeitreise in die dunkelste Zeit des Mittelalters, nämlich in das 7.Jahrhundert. Dunkel ist es für die Forscher heute immer noch, weil es nur wenige Quellen über diese Epoche gibt, dunkel war sie auch, weil die Menschen in dieser Zeit von einer Klimakatastrophe betroffen waren. Vulkanausbrüche auf Island und in Indonesien hatten das Wetter verändert und zu mehreren Missernten nacheinander geführt.

Reiche zerbrachen, Völker verließen ihre Wohnstätten und begaben sich auf die Wanderung und auch im heutigen Schwerte trifft eine sächsische Familie ein.Was dann geschieht bestimmen die Mitspieler selber: Wie werden die Sachsen aufgenommen, sind sie Bittsteller oder stellen sie Forderungen?

In den Rollen von Schmieden, Lederern, Hornschnitzern, Töpfern, Bronzegießern, Zinngießern, Bäckern und Schmuckmachern können Kinder ab 7 Jahren an diesem Historischen Spiel teilnehmen.

Das Historische Spiel in diesem Jahr ist wieder als Inklusionsprojekt angelegt.

Es findet von Montag 12.10. – Sa.17.10. statt.  Am Montag treffen wir uns vor dem Elsebad in Schwerte Ergste schon um 09:00h, an den anderen Tagen erst um 10:00h . Am Samstag können die Verwandten ab 11:30h dazu kommen. Da gibt es eine große Abschlußrunde auf der Wiese des Elsebades.

Anmeldung und weitere Informationen gibt es im Flyer, der auf der Internetseite des Spieldorfs Argeste , historische-dorf-argeste, zur Verfügung steht. 

PM: Olaf Fabian-Knöpges

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here