Welthospiztag am 10. Oktober 2020 – „Solidarität bis zuletzt“

0
203

Am Samstag, den 10. Oktober 2020 ist Welthospiztag. Aus diesem Anlass informieren Mitglieder der BRÜCKE, der Hospiz-Initiative Schwerte, des Malteser Hospizdienstes sowie des Palliativ- und Hospiznetzes Schwerte von 10:00 – 13:00 Uhr auf dem Cava dei Tirreni-Platz in Schwerte über die Hospiz- und Palliativarbeit in Schwerte. 

Der Welthospiztag ist ein internationaler Gedenk- und Aktionstag, der auf die hospizlichen und palliativen Belange aufmerksam machen will. Der diesjährige Welthospiztag steht unter dem Motto „Solidarität bis zuletzt“. Dieses soll verdeutlichen, wofür die Hospizbewegung steht: „da sein, aushalten, dabeibleiben, unterstützen, Krankheit, Sterben, Tod und Trauer in die Mitte der Gesellschaft holen. Solidarität mit schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihren Zugehörigen ist ein zentraler Wert der Hospizarbeit“, so der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband zum diesjährigen Thema.

Gelebte Solidarität in Schwerte

In Schwerte wird die Solidarität mit schwerstkranken und sterbenden Menschen sowie ihren Zugehörigen schon seit Jahrzehnten gelebt. Seit 1986 begleitet der aus einer Arbeitsgemeinschaft im Evangelischen Krankenhaus entstandene Verein DIE BRÜCKE ehrenamtlich und unentgeltlich Menschen in ihrer häuslichen Umgebung oder in sozialen Einrichtungen in ihrer letzten Lebensphase. Auch der ambulante Malteser Hospizdienst Schwerte – seit 2016 in Schwerte – bietet unentgeltlich und unbürokratisch hospizliche Begleitung und palliative Beratung im häuslichen Umfeld, im Krankenhaus sowie in Seniorenheimen an. Im seit 1999 bestehenden Hospiz im Ilse Maria Wuttke-Haus am Alten Dortmunder Weg werden Gäste nicht nur palliativmedizinisch und –pflegerisch kompetent versorgt. Sie und ihre Zugehörigen finden dort Zeit und Raum, den Abschied vom Leben würdevoll zu gestalten. Und ganz neu in Schwerte: das Palliativ- und Hospiznetz Schwerte, welches die Hilfsangebote in Schwerte für Schwerstkranke, Sterbende und ihre Zugehörigen bündelt. 

Weitere Veranstaltungen zum Welthospiztag

Den Auftakt zu weiteren Veranstaltungen zum Welthospiztag macht am Dienstag, den 6. Oktober 2020 von 16:00 – 20:00 Uhr der Malteser Hospizdienst Schwerte. Koordinatorinnen des Malteser Hospizdienstes laden Schwerter Bürgerinnen und Bürger zu einem Letzte Hilfe Kurs ein. Bitte melden Sie sich dazu unter 02304-9106086 oder hospizdienst.schwerte@malteser.org an. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.malteser-hospizdienst-schwerte.de

Am Mittwoch, den 7. Oktober 2020 findet um 19:30 Uhr in der Evangelischen Kirche Villigst eine Veranstaltung der BRÜCKE statt unter dem Titel „Der fünfte König“ – ein szenischer Monolog für Menschen ab 10 Jahren von Manfred Grüttgen. Erzählt wird die abenteuerliche Geschichte einer langen Wanderschaft des 4. Königs Richtung Bethlehem, in deren Verlauf ein kleinkrimineller Straßenjunge zum „fünften König“ wird. Dietmar Becker spielt nach der Regie von Konrad Schrage. Bitte melden Sie sich an unter 02304-14982 oder per E-Mail: info@diebruecke.net. In Kooperation mit der Katholischen Akademie Schwerte zeigt die Hospiz-Akademie Schwerte am Freitag, den 9. Oktober 2020 um 19:30 Uhr in der Katholischen Akademie Schwerte, Bergerhofweg 24 den vielfach ausgezeichneten Film „Marias letzte Reise“, der die letzten Tage einer krebskranken Frau zeigt. In der Hauptrolle glänzt Monica Bleibtreu als Bäuerin Maria Stadler, die der Chemotherapie im Krankenhaus entflieht und zu Hause in ihrer geliebten Umgebung am Staffelsee sterben will. 

Dr. Markus Leniger, Studienleiter an der Katholischen Akademie Schwerte, führt in den Film ein und lädt im Anschluss an den Film zum Gespräch ein. Wegen der Corona-Bedingungen für öffentliche Veranstaltungen ist für die Teilnahme am Filmabend eine vorherige Anmeldung erforderlich; entweder über den Programmbaustein der Homepage der Katholischen Akademie [https://www.akademie-schwerte.de/veranstaltungen/marias-letzte-reise], telefonisch an der Rezeption der Katholischen Akademie Schwerte, Tel. 02304-477-154 oder per E-Mail: akademie@hospiz-schwerte.de

Bei allen drei Veranstaltungen ist der Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here