Vollständige Stellungnahme der Schwerter SPD Fraktion zur Aufforderung der Klima-Allianz Schwerte – Schwerte fahrradfreundlich!

0
213
© SPD-Fraktion im Rat der Stadt Schwerte

„In Ergänzung zur für uns unverständlichen Darstellung der Klima-Allianz („SPD sprachlos“) hier nochmal unsere vollständige Stellungnahme.“ Natascha Baumeister, SPD Ratsmitglied.

Sehr geehrte Frau Mahneke, sehr geehrter Herr Dr. Kruse, sehr geehrter Herr Dr. Geck,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Da es sich für uns bei dem Thema Klimaschutz um eine sehr komplexe Fragestellung handelt, können wir nicht auf die von Ihnen in Ihrem Fragebogen gewählte, vereinfachende Form antworten. Gleichwohl wollen wir Ihnen natürlich gerne unsere Position deutlich machen. 

Wir sehen Klima und Umwelt als zentrale Themen der Gestaltung der Welt von morgen. Der Kampf gegen den Klimawandel ist für uns als SPD eine der vier Zukunftsmissionen. Wir wollen diese Mission im Zusammenwirken mit Wissenschaft, Wirtschaft, Gewerkschaften und Zivilgesellschaft voranbringen. Das bedeutet, den klimafreundlichen Infrastrukturausbau sozial zu gestalten.

Wir wollen in Schwerte unseren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wir wollen eine sozialverträgliche und innovationsgetriebene Klimapolitik. Darum haben wir schon Anträge formuliert, alle dazu geeigneten Dächer von öffentlichen Gebäuden sowie Flachdächer bzw. Dächer mit geringer Neigung bei Neubauten mit Dachbegrünung oder PV-Anlagen zu versehen. Unser Ziel ist eine Solaranlage auf jedem Supermarkt und jeder Schule. Wir stehen dafür ein, dass bei öffentlichen Bauten bis 2030 schrittweise immer mehr und ab 2030 ausschließlich klimaneutrale Grundmaterialien verwendet werden. Wir unterstützen das Förderprogramm zur Dach- und Fassadenbegrünung in Schwerte. Um unsere Stadt zu einer klimaresilienten Stadt weiterzuentwickeln, haben wir den Antrag gestellt, Schwerte zu einer Schwammstadt zu entwickeln. Weitere Initiativen hierzu sind in Vorbereitung. Wir sehen darüber hinaus eine gemeinsame Verantwortung aller Beteiligten für den erforderlichen Neubau von Wohnungen, Bildungseinrichtungen und Gewerbe, sofern es im Bestand nicht hinreichend möglich ist, und den Klimaschutz. So verstehen wir nachhaltige Stadtentwicklung für alle Einkommensschichten.

Hinsichtlich Ihres Appells an die Mitglieder im Rat der Stadt Schwerte teilen wir Ihr Interesse, bei zukünftigen Baumaßnahmen mit Augenmaß und unter starker Berücksichtigung von Klimaschutzgesichtspunkten zu handeln. So sehen wir in unserem Antrag zur Schwammstadt die Möglichkeit, die Bauleitplanung entsprechend zu verändern. Wir teilen Ihren Hinweis, dass „ausreichende Flächen für die Stadtranderholung der Bevölkerung von besonderem Wert sind“. Aus diesem Grunde steht in unserem Wahlprogramm, dass wir uns für erlebbare Ruhrauen einsetzen und auch gerne an der IGA 2027 teilnehmen wollen.

Im Übrigen möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir eine Veranstaltung zum Hochwasserschutz in Schwerte planen. Und gerne würden wir uns mit Ihnen zu einem konstruktiven Gespräch treffen. Hierzu schlagen wir Ihnen folgende Termine vor: 20.09. oder 04.10. um 18:00 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre SPD-Fraktion Schwerte

PM: SPD-Fraktion im Rat der Stadt Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here