Stummfilm und Livemusik in der Rohrmeisterei

0
1049
Stefan Bauer. Foto: FAST WATER MUSIC

CINEMA MONOCHROME ist ein Projekt des Schwerter Musikers und Komponisten Stefan Bauer, welches auf sehr alte und fast

vergessene Traditionen zurückgreift: Livemusik zum Stummfilm. Der legendäre Stummfilmklassiker NOSFERATU | Eine Symphonie des

Grauens von F.W. Murnau aus dem Jahre 1922 wird durch von Stefan Bauer komponierte und zum Teil improvisierte Themen live

untermalt.

Am 15.10.2023 startet das Projekt in Schwerte bereits zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit der Rohrmeisterei. Stefan Bauer ist

Komponist und Produzent, sowie Projektleiter von CINEMA MONOCHROME. „Ich bin glücklich, dass ich mit der Rohrmeisterei Schwerte

eine interessierte und engagierte Mitstreiterin für solche Projekte gefunden habe und wir bereits zum zweiten Mal diese Idee in

Schwerte realisieren“ erklärt der Musiker über seine Kooperation mit der Schwerter Bürgerstiftung.

Die Murnau-Stiftung kooperiert ebenfalls mit dem Schwerter Künstler, da sie die Rechte sowie den Film vergeben hat. „Ein großer Dank

für diese entspannte Zusammenarbeit mit der Stiftung. Ich freue mich, dass sie dieses Projekt unterstützen.“ so Stefan Bauer.

Gemeinsam mit seinem Freund und Musiker Thomas Kaessens am Schlagzeug/Percussion werden sie durch eine sphärische Soundcollage

führen, die Bilder in ein neuartiges musikalisches Gewand hüllen und dem Film seinen eigenen Charakter verleihen. „Ich freue mich

riesig auf dieses tolle Projekt und die Wiederaufnahme aus 2019“ erzählt der Theaterschlagzeuger und Musiker der Soulfingers, Thomas

Kaessens. Auch der langjährige Freund Marcus Schröer wird den Sound der Musiker technisch umsetzen und den Zuschauer*innen mit

Gespür und Geschick die Klangwelten der beiden Bühnenmusiker zu Gehör bringen.

Die Bilder und der Film von Murnau stehen jedoch die gesamte Zeit im Mittelpunkt. Die Zuschauer*innen werden in ein Stummfilmkino

der Moderne mit klassischen Elementen der Vergangenheit entführt und erleben ein ganz besonderes Filmerlebnis. „Ein

Herzensprojekt, welches ich schon seit vielen Jahren machen wollte und nun schon zum zweiten Mal“ so Stefan Bauer über seine Idee,

die er erstmals im Dezember 2019 mit großem Erfolg in Schwerte ins Leben gerufen hatte. So erlebt das Projekt seine Wiederaufnahme

in Schwerte. „Und das mit einem so grandiosen Film“ fügt der Schwerter Komponist hinzu. „Ein besonderes Highlight auch für uns, eine

Idee abseits des Pop-Mainstreams und kulturell bereichernd“ so Tobias Bäcker, Vorsitzender der Bürgerstiftung. Dieses Mal wurde

CINEMA MONOCHROME unter dem Label „Ab auf die Bühne damit!“ von der Rohrmeisterei in den Veranstaltungsplan aufgenommen.

Der Einlass am 15.10.2023 wird um 17:30 Uhr sein und Beginn um 18:00 Uhr. Die Tickets kosten 15,00 € im VVK und 18,00 € an der AK

und sind im Vorfeld online über die Website der Rohrmeisterei erhältlich oder über www.cinema-monochrome.de .

PM: FAST WATER MUSIC

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein