Stadt schickt vier Anwärter*innen in die Feuerwehr-Ausbildung

0
178
Die Brandmeister-Anwärter*innen Christin Heese, Jan Grüning, Sabrina Deutschendorf und Danny Gotthard (Mitte v.l.) erhielten ihre Ernennungsurkunden vom stellvertretenden Feuerwehrchef Olaf Patzke, Bürgermeister Dimitrios Axourgos, Personalrat Klaus Künzel und Dirk Wever, Abteilungsleiter im Haupt- und Personalamt der Stadt. Foto: Stadt Schwerte

Die Stadt Schwerte investiert weiter in die Leistungsfähigkeit der Schwerter Feuerwehr und hat vier Brandmeister-Anwärter*innen eingestellt. Die jungen Leute erhielten jetzt von Bürgermeister Dimitrios Axourgos die Ernennungsurkunden als Beamt*innen auf Widerruf.

Jahr für Jahr schickt die Stadt Brandmeister-Anwärter*innen in die Ausbildung. Fachkräftemangel ist deshalb ein Fremdwort für die Hauptamtliche Wache an der Lohbachstraße. 18 Monate dauert die Ausbildung, die Christin Heese, Sabrina Deutschendorf, Danny Gotthard und Jan Grüning nun bei der Berufsfeuerwehr in Hagen absolvieren. Menschen in Not helfen und Leben retten – das waren auch für die vier Anwärter*innen Beweggründe, sich der Feuerwehr anzuschließen und Brandmeister*in werden zu wollen. Der Vorbereitungsdienst schließt mit der Laufbahnprüfung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst ab.

Bürgermeister Dimitrios Axourgos wünschte den kommenden Brandmeister*innen alles Gute für die Ausbildung und freute sich, dass die vier jungen Menschen ihren Beitrag dazu leisten wollen, den hohen Sicherheitsanspruch, den die Stadt mit Blick auf ihre Bürger*innen hat, zu untermauern.

PM: Stadt Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here