„Schwerter Weihnachtsklänge“ im digitalen Auftritt zum Mitsingen

0
303
Der Heartchor aus Westhofen. Foto: Schwerter Mitte

Von Sara Buschulte bis zum Klassen-Chor:  Gemeinsames Video heimischer Musiker:innen hat am 4. Advent Premiere auf dem YouTube-Kanal der Schwerter Mitte. 

„Oh Du Fröhliche“ und „Jamaika Christmas“ – Tradition trifft auf Moderne, wenn das Weihnachtsvideo heimischer Musiker und Musikerinnen am 4. Adventssonntag, 19. Dezember, um 18 Uhr Premiere auf dem YouTube-Kanal der Schwerter Mitte feiert. 

Martina Horstendahl (Projekt-Koordinatorin der Bürgerstiftung Schwerter Mitte) hat in Zusammenarbeit mit Simon Bronikowski (Studio 7) und Astrid Hoffmann (RuhrtalSingen) heimische Bands, Solisten und Chöre aufgerufen, gemeinsam ein Video „Schwerter Weihnachtsklänge“ zusammenzustellen. Da die Auftrittsmöglichkeiten Corona-bedingt häufig ausgefallen sind, war die Idee zu einem digitalen Auftritt in einem gemeinsamen Video entstanden.  

Astrid Hoffmann und Simon Bronikowski mit Musik und Moderation  

„Wir freuen uns, dass so viele mitgemacht haben. So können wir auf mehr als eine Stunde weihnachtliche Klänge und Bilder von Schwerter Interpreten und Interpretinnen sowie Produktionen gespannt sein“, betont Martina Horstendahl und fährt lächelnd fort, „oder anders gesagt: auf ein gemeinschaftliches Weihnachtsvideo der Schwerter Stadtmusikanten und Stadtmusikantinnen“.

Das Video bietet eine anregende musikalische Mischung mit jeder Menge alter und neuer Weihnachts-Klassiker sowie einer aktuellen Eigenkompositionen. Auch optisch wird es die ein oder andere Überraschung geben, denn eine Portion Humor sollte laut Organisations-Team auch zu Weihnachten nicht fehlen. 

Sara Buschulte.Foto: Schwerter Mitte

Mit dabei sind u.a. der Heartchor, Sara Buschulte, Los Despacitos and Friends (Fans wissen, wer dahintersteckt), die 5a des Ruhrtalgymnasiums, Kathi Arndt und Volker Müsch, die Pottrosen, Moka G., der Chor von Studio 7, Gunther Gerke und Volker Bußmann samt Team sowie ein Beitrag, der in Zusammenarbeit mit den Studierenden der Ruhrakademie entstanden ist. Die Moderation übernehmen erneut in bereits im Vorjahr bewährter Form Astrid Hoffmann und Simon Bronikowski, die auch wieder eigene Musikbeiträge einbringen.

„Wir laden alle am 4. Advent zum Zuschauen und Mitsingen bei der Premiere unseres Schwerter Weihnachtsvideos um 18 Uhr ein“, heißt Martina Horstendahl alle Interessierten zu der gemeinsamen Aktion willkommen. Die „Schwerter Weihnachtsklänge“ werden auch nach der Premiere vom 19. Dezember jeder Zeit abrufbar sein. Der Link zum Video ist ab dem 18. Dezember auf der Seite der Schwerter Mitte unter www.schwerter-mitte.de zu finden. 

Das Projekt der Bürgerstiftung Schwerter Mitte wird gefördert über das NRW-Landesprogramm #heimatruhr. 

Weitere Infos auf www.schwerter-mitte.de

PM: Schwerter Mitte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein