Schützenfest auf der Heide: Gesucht wird ein neuer König 

0
192
Bürgermeister Dimitrios Axourgos empfing eine Abordnung der Heideschützen um das Kaiserpaar Dirk I. und Saskia I. (Rügge). Mit von der Partie waren auch das Stadtkönigspaar Dirk I. und Petra I. (Hannè). Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Das Schützenfest auf der Schwerter Heide wirft seine Schatten voraus. Am 27. August suchen die Bürgerschützen ihren neuen Heidekönig und damit den legitimen Nachfolger von Kaiser Frank I. (Rügge), der schon gemeinsam mit Kaiserin Saskia I. (Rügge) seit 2016 die Heideschützen regiert. Bürgermeister Dimitrios Axourgos empfing eine Abordnung der Heideschützen am Mittwoch.

Er wird auch am 27. August das Vogelschießen eröffnen. Beim Empfang im Rathaus, an dem auch das Stadtkönigspaar Dirk I. und Petra I. (Hanné) teilnahmen, würdigte Dimitrios Axourgos die Verdienste von Schützenvereinen für das Zusammenleben von Menschen in einem Ortsteil. „Zukunft braucht Tradition“, sagte das Stadtoberhaupt. Und: „Schützenfeste sorgen für Ablenkung von den Sorgen und Nöten des Alltags“. Er erinnerte an den zu früh verstorbenen Vorsitzenden Peter Bolbrinker. Dessen Nachfolger Meinolf Burk bedankte sich beim Bürgermeister für den Empfang und sein Interesse am Schützenwesen.

Dem Königsschießen am 27. August ab 16.30 Uhr folgt am 3. September um 19.40 Uhr die Krönung im Schützenheim auf der Heide (Heidestraße 55). Der Festumzug beginnt am 4. September um 15 Uhr am Schützenheim. Mit dem Zapfenstreich am 4. September um 18 Uhr enden die Schützenfeiertage auf der Heide.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein