Schüler*innen des FBGs vertreten NRW bei „Jugend trainiert für Olympia“ 

0
65
Foto: Stadt Schwerte

16 Schüler*innen des Friedrich-Bährens-Gymnasium fahren vom 13. – 17. September nach Berlin, um die Stadt Schwerte, den Kreis Unna sowie das Land NRW beim Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ zu vertreten. Bürgermeister Dimitrios Axourgos lud die Gruppe ins Rathaus ein, um persönlich zu den bisherigen Erfolgen zu gratulieren und beste Wünsche für den Wettbewerb in der Bundeshauptstadt mit auf den Weg zu geben.

Mehr als 2.000 Schulkinder aus NRW kämpften auf Kreis- und Landesebene um den Einzug ins Bundesfinale in Berlin. Eine Mannschaft pro Bundesland ist bei dem Wettkampf vertreten.  Die Schwerter Triathlet*innen konnten ihren Titel über 200m Schwimmen, 3000m Rad fahren und 1000m Laufen erfolgreich verteidigen. Der Triathlon Mannschaft um Nele Schmidtchen, Emma Sievert, Mariska Jamro, Johanna Kampe, Lukas Anstötz, Linus Heierhoff, Nikita Friesen und Mats Schmidt gelang eine Staffelzeit von 1:29:10h.

Neben den Triathleten sind auch die Schwimmer*innen in der Wettkampfklasse 4 beim Finale für NRW dabei. Diese sind vertreten durch Annika Kudella, Mira Schmidt, Finya Schmidtchen, Marla Giele, Lina Smyczynski, Mia Schulte, Daria Riemer und Leonie Weber.

„Wir freuen uns als Stadt über diese tollen, sportlichen Erfolge und ich wünsche euch ganz viel Glück für das Finale!“ fügt Bürgermeister Dimitrios Axourgos hinzu. Bei einem gemeinsamen Kennenlernen in lockerer Atmosphäre erzählten die Schüler*innen von ihrem Weg zum Titel sowie zukünftige Pläne im Bereich Sport. Zum Abschluss gab es eine rote Kappe, welche das Logo der Stadt Schwerte präsentiert. Die Stadt Schwerte wünscht viel Glück im Finale!

Quelle: Stadt Schwerte


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein