Schaghajegh Nosrati – Pianistin von Weltrang in der Rohrmeisterei! 

0
290
Schaghajegh Nosrati . Foto: Konzertgesellschaft Schwerte

Die Konzertgesellschaft Schwerte lädt ein zur nächsten „Sternstunde“ am 30.4.2023 um 11 Uhr.

Die Konzertgesellschaft hat mit Wahl der Pianistin für die 2. Klaviermatinee am 30. April in der Rohrmeisterei wieder eine guten Griff getan: Die Pianistin Schaghajegh Nosrati ist inzwischen weltberühmt, gilt auch, aber nicht nur als hervorragende Bachinterpretin und wird in einer Reihe mit den ganz großen Namen der Pianisten Welt – Igor Levit sei beispielhaft genannt.  

Die Konzertreihe der „Sternstunden am Bösendorfer“, die in Kooperation mit der Rohrmeisterei seit Jahren Bestand hat,glänzt zunehmend und zuverlässig mit jungen, aufstrebenden  Pianist:innen mit Weltrang.  Schaghajegh Nosrati ist international erfolgreich: Zwischen 1998 und 2018 gastierte sie bei internationalen Musikfestspielen wie dem Festival d´Echternach, dem Schumannfest Düsseldorf, dem Menuhin Festival in Gstaad und dem Lucerne Festival. Weitere Auftritte folgten in der Alten Oper Frankfurt, im Kleinen Sendesaal des NDR Hannover, Gewandhaus Leipzig, Anneliese Brost Musikforum Bochum, Konzerthaus Berlin, Beethovenhaus Bonn, Palais des Beaux Arts Brüssel, Tonhalle Zürich,  Palau de la Música Catalana Barcelona sowie in der Berliner Philharmonie (u.a. mit dem Mitteldeutschen Kammerorchester, dem Deutschen Kammerorchester Berlin und den Bochumer Symphonikern).

 2017 ging Schaghajegh Nosrati erstmals auf mehrwöchige Tournee nach China, wo sie u.a. gefeierte Debüts in Beijing und Shanghai gab. Auch im Programm des WDR und des Deutschlandfunks taucht ihr Name regelmäßig auf.

Ihr Debüt im Pierre Boulez Saal Berlin in Vertretung des erkrankten Radu Lupu 2019 sowie die gemeinsame Tour mit Sir András Schiff und der Cappella Barca im Jahr 2018 mit der Aufführung von J.S. Bachs Konzerten für zwei Klaviere an Spielstätten wie Elbphilharmonie Hamburg, Musikverein Wien, Mozarteum Salzburg, Konzerthaus Dortmund, Lucerne Festival und Tonhalle Düsseldorf sind sicher als bisherige Höhepunkte in der Karriere der jungen Pianistin anzusehen.

In Schwerte ist sie am Sonntag, den  30. April um 11 Uhr in Halle 3 der Rohmeisterei zu hören. Sie kommt mit einem ausgewogenen, spannenden Programm, das mit Bach, Haydn beginnt und mit Charles Valentin Alkan abschließt. Sie wird das hoch virtuose, spätromantische Werk „Symphonie pour piano seul“ spielen: Ein wegen seiner Virtuosität selten gehörtes ausdrucksstarkes Werk,  das allein mit  Schaghajegh Nosrati am Piano  einen Besuch wert ist . 

Was wann wo?

Konzert am Sonntag, den 30.4.2023 um 11 Uhr  Halle 3 der Rohrmeisterei, Ruhrstraße 20

Eine Veranstaltung der Konzertgesellschaft Schwerte in Kooperation mit der Bürgerstiftung Rohrmeisterei

Karten unter karten@kgs-schwerte.de

Sowie info@rohrmeisterei-schwerte.de

Zum Preis von 18 € im Vorverlauf und 20 € an der Abendkasse

Oder im VVK an folgenden VVK Stellen:

Rohrmeisterei, Ruhrstraße 20 Schwerte Tel. 2013001

Ruhrtal-Buchhandlung, Hüsingstr. 20, Schwerte, Tel. 18040

Reisestudio Schwerte, Mährstr. 18, Schwerte, Tel. 245770

Schreibwarten Krieter, Letmather Str. 116a, Schwerte-Ergste, Tel. 72066

Zeitschriften Hollatz, Holzener Weg 38, Schwerte-Holzen, Tel. 17369

PM: Konzertgesellschaft Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein