Rückschnitt von Sträuchern in Ergste ist erforderlich 

0
112
Die Sträucher rechts südlich des Kiebitzweges sollen zurückgeschnitten werden. Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Eine größere Anzahl hochwachsender Sträucher sollen im Grüngürtel zwischen dem Kiebitzweg und dem Buntspechtweg in Ergste zurückgeschnitten werden. In Kürze wollen die Stadtgärtner mit den Arbeiten beginnen.

Die Sträucher stehen westlich des Verbindungsweges, der die beiden Straßen verbindet, und südlich der Häuser Kiebitzweg 13 bis 25. „In der Landschaftspflege ist es üblich, solche Sträucher in einem Zeitabstand von zehn bis 15 Jahren zurückzuschneiden“, erklärt Gerd Krawczyk, Leiter des städtischen Baubetriebshofs. „Es soll eine Auflockerung und Verjüngung erreicht werden, ansonsten entsteht dort eine regelrechte Wand“.

Den ersten Versuch, das Gehölz an besagter Stelle zurückzuschneiden, habe man nach dem Widerspruch einzelner Anwohner aufgegeben. Mittlerweile sei aber klar, dass die Mehrheit der Anwohner*innen den erforderlichen Rückschnitt befürworten, so Gerd Krawczyk. Deshalb lege man alsbald los. Angepeilt ist schon die kommende Woche.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein