„Querbeet“-Ausstellung der Schwerter Künstlerin Ingrid Wengler

0
321
Ingrid Wengler: Foto: KuWeBe

Pastellkreide, Aquarell, Acryl auf Leinwand und Tusche – das alles zeigt „Querbeet“, die neue Ausstellung in der Stadtbücherei. „Querbeet deshalb, weil ich mich nicht auf eine einzige Maltechnik festlegen kann. Immer wieder probiere ich neue Dinge aus“, so die Schwerter Künstlerin Ingrid Wengler. „Bunt gemischt sind auch die Bildmotive“, doch am liebsten male ich Landschaften“.

Den Zugang zur Malerei fand Ingrid Wengler während einer Lebenskrise. Damals noch völlig unerfahren besuchte sie Kurse bei einer kleinen Malschule und ließ sich von einer Freundin das Malen mit Pastellkreide zeigen. Autodidaktisches Lernen und der Austausch mit Künstlerinnen und Künstlern sind bis heute die Basis für ihre weitere Entwicklung.

Mit der Ausstellung möchte Ingrid Wengler, die sich auch als Schichtmeisterin im Schicht 23 engagiert, Menschen in schwierigen Lebenssituationen unterstützen. Ein Teil der Verkaufserlöse geht an die Initiative „Elternhilfe – Unterstützung für Eltern von Sternenkindern und Frühchen“. Auch die eingeplanten Bewirtungskosten für eine Ausstellungseröffnung, auf die die Künstlerin aufgrund der noch immer bestehenden Maskenpflicht verzichtet, werden an die Initiative gespendet.

Die Initiative „Elternhilfe – Unterstützung für Eltern von Sternenkindern und Frühchen“ fertigt ehrenamtlich und kostenlos Frühchenkleidung und Inkubatordecken für Krankenhäuser und die Frühchen-Erstausstattung für zuhause, Taufkissen für Nottaufen, Bekleidung und Einschlagdecken für Beerdigungen, Ausstattungshilfen für die Sternenkinderfotogafie, Andenken und Erinnerungsstücke für Eltern. Einige Beispielobjekte werden in der Stadtbücherei gezeigt, Geld- oder Sachspenden (Stoffe, Füllwatte, Bastelmaterial) können dort abgegeben werden.

Vom 26.10. – 27.11.2021 in der Galerie der Stadtbücherei.

pM: KuWeBe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here