Open-Air Kino zu 40 Jahren Chaos Computer Club

0
76
Der Film zeichnet das Leben und Wirken von Wau Holland nach, der 1981 mit einer Handvoll Mitstreitern den Chaos Computer Club gegründet hat. Foto: Auf der Heide - Kneipe&Kultur

In Kooperation mit der UN-Hack-Bar (Unna)
Open-Air Kino am 9. Oktober
☞ ab 18 Uhr Vorprogramm • Nibble Pegs löten, wilde Feldtelephonie, Rohrpost, Vorglühen mit Tschunk und anderen Getränken
☞ ab 20 Uhr • Kinobeginn mit kurzer Einführung in den Film und das „lokale Chaos“

Trailer: https://youtu.be/bTFiMoByenU
Zum Abschluss des #heidesommer Kulturfestivals feiern STUDIO 7 Theater und die Heidekneipe 40 Jahre Chaos Computer Club. In Kooperation mit der UN-Hack-Bar (Unna) eröffnet das Kulturzentrum auf der Schwerterheide am kommenden Samstag sein erstes Open-Air-Kino mit einem besonderen Film: „Alles ist eins. Außer der 0“. Der Eintritt ist frei. 
Sie sind Aktivisten, Spione, Genies: Ohne die Hacker schiene uns die schöne bunte, digitale Informationsgesellschaft als bestmögliche aller Welten. Sie sind die Aufklärer, die der blinde Glaube an die mehr oder weniger sozialen Netzwerke nötig hat. 
„Alles ist eins. Außer der 0.“ erzählt eine Geschichte digitaler Subversion: vom exklusiven Club zu einer Instanz, die heute bei allen Fragen der Netzpolitik zu Rate gezogen wird. 
Der aktuelle Dokumentarfilm von Klaus Maeck und Tanja Schwerdorf setzt der bekanntesten deutschen Hackervereinigung ein stilsicheres, kraftvolles und würdiges Denkmal. Selten hat man ein so eindringliches Porträt über Zeitgeist-Pioniere gesehen, deren Weitblick für die Gegenwart so beeindruckend wie bereichernd ist.

Gerade für die heutige Dynamik des Internets, in der eine Meinung nicht nur freie Äußerung, sondern immer auch eine Waffe ist, wirkt die Hackerethik des CCC wie ein Mahnmal zivilgesellschaftlicher Werte.

Bild: Auf der Heide – Kneipe&Kultur

Der Hackspace „UN-Hack-Bar“ in Unna trägt für diese einmalige Veranstaltung das Rahmenprogramm bei. 

Ab 18 Uhr werden kleine LED-Lichter („Nibble Pegs“) gelötet, Feldtelephonie installiert und ausprobiert und leuchtende Rohrpost verschickt. Das Getränkeangebot wird zu diesem Anlass um den Hackercocktail schlechthin erweitert: Tschunk, eine Variante des Caipirinha mit Club Mate. Um 20 Uhr beginnt dann die Filmvorführung mit einer kurzen Einführung zur Thematik und zu den lokalen Aktivitäten des Chaos Computer Clubs. Wie immer lautet das Motto „All creatures welcome“ – alle sind willkommen!
Gefördert wird das Sommer- und Herbstprogramm von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Bundesverband Soziokultur e.V. und dem Förderprogramm NEUSTART KULTUR – Programm.
Die Kinovorführung und das Rahmenprogramm finden draußen statt. Zuschauer*innen sollten an entsprechende Kleidung denken. Der Eintritt ist frei. Anmelden kann man sich über den Ticketshop der Kulturkneipe: pretix.eu/heidekneipe. Bei Regen findet das Kino drinnen statt, mit entsprechenden Regeln. Es gilt die aktuelle Coronaschutzverordnung. 

PM: Auf der Heide – Kneipe&Kultur

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here