Notios Anemos: Wunderbares Konzert im wunderbaren Ratssaal 

0
87
Marianna Sorba und Emmanuel Manusselis begeisterten mit ihrem Konzert im Ratssaal. Fotos: Stadt Schwerte / Ingo Rous


Ihr Stimme ist zuckersüß, mit ihrer Ausstrahlung baut sie ganz schnell Brücken zu ihrem Publikum. Begleitet vom ebenso flinken wie musikalischem Ausnahmegitarristen Emmanuel Manusselis begeisterte die griechische Sängerin Marianna Sorba bei ihrem Konzert im Ratssaal der Stadt Schwerte. Der hat seine musikalische Feuertaufe bestanden.

Dort, wo sonst bei den Rats- und Ausschusssitzungen der Verwaltungstisch steht, hatte das Künstlerduo „Notios Anemos“ seine Bühne. Die griechische Nationalflagge hatte neben der Europafahne ihren Platz direkt hinter dem Rednerpult ihren Platz gefunden. Die Stadt Schwerte, gemeinsam mit der Auslandsgesellschaft Veranstalterin des Premierenkonzerts im Ratssaal, hatte alles unternommen, um den Künstlern und den Besucher*innen einen angenehmen und unterhaltsamen Abend zu bescheren. Bürgermeister Dimitrios Axourgos hatte die Anwesenden begrüßt. Auch Wolfram  Kuschke, Vorsitzender der Auslandsgesellschaft, sprach ein Grußwort, ehe Marianna Sorba und Emmanuel Manusselis mit dem Lied „Margerite, die Maiblume“ loslegten.

Das Konzert hatte zwei Anlässe. Einmal sollte es an den berühmten griechischen Komponisten Mikis Theodorakis erinnern, der am 2. September 2021 verstorben war. Der zweite Anlass war die 200-jährige Unabhängigkeit Griechenlands. Diese Anlässe sollten schon im vergangenen Jahr gefeiert werden, jedoch machte die Coronapandemie den Planungen einen Strich durch die Rechnung, so dass das Konzert auf Sonntag verschoben werden musste.

Dass der Ratssaal ein geeigneter Ort für Veranstaltungen dieser Art ist, stellte das schöne Konzert unter Beweis.  Er bietet neben den politischen Sitzungen auch Raum für weitere kulturelle Veranstaltungen und für Ambientehochzeiten.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein