Jubiläumskampagne des KuWeBe
„Kultur und Weiterbildung weiter denken“

0
420
Vorstand Andrea Perlt (links im Bild) mit Patricia Riesner, Stabsstelle des Vorstands, vor dem Wuckenhof, Foto: Andrea Reinecke

Gleich vier Jubiläen stehen dem KuWeBe im Jahr 2023 ins Haus: Der KuWeBe wird 20 Jahre jung. Das beliebte Welttheater der Straße geht in die 30. Auflage. Die Volkshochschule feiert 75. Geburtstag. Und die Musikschule wird 53 Jahre alt. Ihre Feier zum 50-jährigen Bestehen ist 2020 wegen Corona ins Wasser gefallen. Gleich vier gute Gründe zum Feiern, findet Andrea Perlt, seit November 2022 neuer Vorstand des KuWeBe: „Welch besseren Anlass gibt es, unsere Weichen für die Zukunft zu stellen und die Stadtgesellschaft auf diesem Weg einzubeziehen.“
Der Kultur- und Weiterbildungsbetrieb der Stadt Schwerte, kurz KuWeBe, wurde am 1.1.2003 als Anstalt des öffentlichen Rechts gegründet und bildet mit den Einrichtungen Volkshoch- schule, Musikschule, Stadtbücherei, Stadtarchiv und Kulturbüro unter seinem Dach das kulturelle Herz der Stadt. Im Aufgabenspektrum sieht Andrea Perlt auch den hohen Stellenwert des KuWeBe: „Kultur und Weiterbildung sind im gesellschaftlichen Miteinander nicht wegzudenken. Sie verschaffen uns geistige Nahrung und sind Quelle der Kreativität und Inspiration für jeden Menschen. Gerade in der aktuellen, in vieler Hinsicht umbruchvollen Zeit erbringt der KuWeBe unschätzbar wichtige Aufgaben“. Trotz manch wechselvoller Jahre in der Vergangenheit geht der Blick nach vorn. „Es geht darum, als Impulsgeber zu fungieren und die Potenziale zur Weiterentwicklung zu nutzen, um unseren öffentlichen Auftrag wirksam auszufüllen. Transformation und Partizipation stehen daher ganz oben auf unserer Agenda.“
Zum Jahresauftakt starten die Jubilare in Zusammenarbeit mit dem MitMachBüro der Stadt Schwerte ein Beteiligungsprojekt. Unter https://mitmachstadt.schwerte.de/ ist eine Umfrage eingerichtet, in der Wünsche, Vorschläge und Ideen gesammelt werden. Andrea Perlt und ihre

Mannschaft hoffen auf breite Resonanz: „Je mehr Austausch wir mit den Menschen, für die wir jeden Tag Kultur und Bildung gestalten, generieren können, desto besser. So können wir die Bedarfe der Stadtgesellschaft passgenau in unser Aufgabenportfolio aufnehmen. Daher laden wir herzlich ein, an unserer Umfrage teilzunehmen.“ Die Umfrage bleibt bis zum 30. Juli 2023 geöffnet. Die Umfrage dauert nur wenige Minuten. Die Fragen sind mit freien Antwortfeldern versehen und bieten Raum für große und kleine Wünsche. Die Teilnahme ist sowohl anonym als auch mit freiwilligen Angaben zur Person möglich.
Begleitend gibt es Postkarten, die im Stadtgebiet verteilt werden. Auf diesem Wege ist auch eine analoge Teilnahme möglich.
Die Ergebnisse werden auf einem Geburtstagsfest vorgestellt und gemeinsam auf Herz und Nieren geprüft. Das Fest wird am Freitag, 25. August 2023, rund um den Wuckenhof stattfinden. Man darf gespannt sein!
Hier geht es direkt zur Umfrage:
https://beteiligung.nrw.de/portal/schwerte/beteiligung/themen/1002151g

PM: KuWeBe

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein