IDENTITÄTSDIEBSTAHL IN SCHWERTE

0
885
Foto: agenturB1a

Die Schwerter Agentur für Grafik- und Webdesign Advertising Werbung + Marketing GmbH, die unter ihrem Markennamen agenturB1a agiert, ist aktuell von einem Identitätsdiebstahl betroffen. Mit offensichtlich kriminellen Absichten haben unbekannte Täter unter der Domain advertising21.design eine Website ins Netz gestellt, und geben sich dort als Advertising Werbung + Marketing GmbH aus. Im Impressum der gefakten Website sind die korrekten Daten der Advertising GmbH inklusive Handelsregistereintrag und Kontaktdaten angegeben, was den Eindruck vermittelt, dass die Schwerter Agentur dahintersteckt. Das ist aber nicht der Fall. Hier wurde die Identität der Advertising GmbH missbräuchlich für einen Identitätsdiebstahl genutzt.
Zeitgleich haben die Täter auf verschiedenen Jobportalen im Internet Stellenangebote aufgegeben und suchen dort nach Mitarbeitern. Auch hier geben sich die Täter als Advertising Werbung + Marketing GmbH aus. Weder die Website, noch die Domain sind im Besitz des Schwerter Unternehmens, das auch keine Stellenangebote veröffentlich hat.
Das Ziel dieser Masche ist es, gutgläubige Menschen zu ködern, die auf Jobsuche sind, um so an Ihre Kontakt- und Bankdaten zu kommen. Wie eine Geschädigte meldete, sollte sie auf Anweisung der Täter ein Bankkonto eröffnen, auf das dann Zahlungen eingehen würden. Im Anschluss daran sollte sie diese Beträge an Dritte weiter überweisen.
Die unbekannten Täter wollen so kriminell erbeutetes Geld, das zum Beispiel durch Betrügereien oder Kreditkarten- oder Bankbetrug ergaunert haben, mit Hilfe der Opfer waschen. Das perfide daran ist, dass die Opfer, die in bester Absicht ihrem „Job“ nachgehen, sich dadurch mitschuldig an möglicher Geldwäsche oder der Hehlerei machen.
Für das Schwerter Unternehmen ist dies natürlich ein furchtbarer Zustand, dessen möglicher Imageschaden noch überhaupt nicht einzuschätzen ist. Wie Geschäftsführer Volker Kranefeld mitteilte ist man derzeit bemüht alles zu unternehmen, um dem Einhalt zu gebieten und die Täter ausfindig zu machen. Dabei geht es natürlich darum, weiteren Schaden abzuwenden, aber selbstverständlich auch darum, weitere potentielle Opfer vor erheblichen Schäden zu bewahren.
Der Fall wurde bereits bei der Kreispolizeibehörde Unna unter dem AZ 230728-1718-018928 zur Anzeige gebracht. Auch wurden die entsprechenden Jobportale sofort informiert. Leider ist es extrem schwierig die Abschaltung der Website zu erreichen, da die Täter mutmaßlich im Ausland sitzen, die Domain über eine US-amerikanischen Anbieter registriert und die Website in Paris gehostet ist.
Reagieren Sie also bitte nicht, wenn Sie auf ein Jobangebot stoßen, das über die Website www.advertising21.design angeboten wird und auch nicht auf E-Mails, die mit @advertising21.design enden. Die Schwerter Agentur agiert ausschließlich unter Ihrem Markennamen agenturB1a und nutzt ausschließlich E-Mail-Adressen mit der Endung @agenturB1a.de. Im Zweifelsfall können Sie aber auch jederzeit in Schwerte unter der Rufnummer 02304-2421216 anrufen und nachfragen.
„Auch wenn uns keinerlei Schuld trifft, so bedauern wir es sehr, dass Menschen auf diese perfide Art und Weise in unserem Namen betrogen werden“, so Geschäftsführer Kranefeld. „Wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um diesem Treiben Einhalt zu gebieten.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein