Handgemachtes Eis aus Schwerte 

0
714
Dimitrios Axourgos (Bürgermeister Stadt Schwerte), Martina Ostermann (Kuhbar), Christoph Gutzeit (TWS), Wen Yang (Kuhbar), Jens Ewald (TWS). Foto: TWS

Die „Kuhbar“ ist und bleibt eine Erfolgsstory. Davon konnten sich Bürgermeister Dimitrios Axourgos, Christoph Gutzeit und Jens Ewald von der TWS beim Firmen-Freitag überzeugen.Martina Ostermann (Geschäftsführende Gesellschafterin) und Wen Yang (Geschäftsführerin) führten durch die Räumlichkeiten der Manufaktur in der Konrad-Zuse-Straße.

Hier wird das Eis für die mittlerweile 26 Standorte in echter Handarbeit produziert. Aktuell ist Saison und die Produktion läuft auf Hochtouren. Im Schnitt werden pro Jahr ca. 80.000 Liter Milch zu Eis verarbeitet.

Um weiter zu wachsen und zukünftig noch weitere Produkte (z.B. Cheesecake) flächendeckend anbieten zu können, befasst sich die Kuhbar zurzeit mit Expansionsplänen am bestehenden Standort. Dimitrios Axourgos zeigt sich darüber erfreut: „Ich bin begeistert von diesen positiven Entwicklungen der Kuhbar zu hören und hoffe dass die Erweiterungspläne bald umgesetzt werden können. Ich freue mich diesen tollen Betrieb mit einer überregional bekannten Marke hier in Schwerte zu haben!“

PM: TWS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein